Dienstag, September 20, 2005

Daniela in India

Ha! Der Trend geht zum Zweit-Blog. Daher findet man all meine kleinen Nickeligkeiten auf Daniela-in-India
Ich hoffe, ich komme mit dem Nachtragen hinterher. Man laesst mir kaum eine Pause zum atmen. Aber ausschlafen darf ich. ;-)

Montag, September 19, 2005

... und Merkel ist an allem Schuld ...

Wie gut, dass ich nicht mehr in Deutschland bin. Aus weiter weiter Ferne musste ich nun beobachten, wie all diese "sich zurueckhaltenden" Ministerpraesidenten (ich wuerde sie im Privatgespraech "feige Saue"nennen, aber ich befinde mich ja in einem oeffentlich zugaenglichen Blog) sie endlich losgeworden sind, meine einzige Hoffnung fuer die Christdemokratie in Deutschland, Angela Merkel.

Ja, der Wahlkampf war kurz. Was jedoch nicht bedeuten muss, dass man sich einfch in eine Art Kaelteschlaf fallen lassen muss. Bis auf wenige unruehmliche Ausnahmen wie meinen neuen "Poebel-Prinzen" Stoiber hab ich von den sogenannten Landsfuersten in dieser wie gesagt eher kurzen Wahlkampfzeit eher wenig bis gar nichts gehoert. Und dabei steckte ich mitten im Wahlkampf!

Nicht-Unterstuetzung ist auch eine Form von Negativ-Wahlkampf. Und in meinen Augen hat die Gemeinschaft CDU versagt.
Es gibt also keine Chance, ohne RCDS/JU - Vergangenheit in der CDU irgendetwas zu werden.
Aber musste man es Frau Merkel unbedingt mitten im Bundestagswahlkampf klar machen?

"Feige Saeue". Sie haetten genug Moeglichkeiten gehabt, durch klare Positionierung in der Oeffentlichkeit alle Diskussionen um Kirchhofs missglueckte Aeusserungen im Keim zu ersticken. Schroeder war der Feind, so habe ich den Wahlkampf verstanden.
Aber wohl nicht die Ministerpraesidenten der Unions-regierten Laender.

Weitere 4 Jahre Stillstand - sollte sich nicht wie durch ein Wunder eine andere Moeglichkeit finden - haben wir meiner Meinung nach in erster Linie ihnen zu verdanken.

Wie gut, dass ich mir in naechster Zeit das hoehnische Grinsen bei dol nicht antun muss. Weder von links, noch von der gemaessigten konservativen Seite. Die nicht gemerkt haben, dass wir alle verloren haben ...

Samstag, September 17, 2005

Allgemeine Aufregung macht sich breit ..

So, es ist nicht mehr aufzuhalten ... das Ticket ist da, das Visum auch, Taschengeld ist dabei, es herrscht noch immer das große Packchaos bei Mami und Papi .. also alles eigentlich ganz normal.

Abgesehen davon, dass ich seit langer Zeit mal wieder ganz allein verreise. Seit Amerika nicht mehr. Nun, es wird sich bestimmt jemand finden, den ich vollquatschen kann und am Flughafen kauf ich mir eh wieder Bücher, die ich dann in Indien vergesse.

Aber nervös bin ich trotzdem. Schon so oft geflogen und immer wieder nervös.

Mehr an dieser Stelle an einem anderen Tag und in einer anderen Gemütsverfassung.

Sonntag, September 11, 2005

Marundes Sommerspots

Immer auf der Suche nach Skurrilem bin ich auf Marundes Sommerspots beim NDR gestossen.

Wer die HÖRZU liest (liegt ja doch bei den meisten Eltern und Großeltern herum), kennt die Cartoons, die zumeist vom Landleben handeln.

Im Auftrag des NDR wurden nun 8 Spots im Stil von Wallace & Gromit geknetet, die dem Humor der "Flensburger Bier"-Werbespots in nichts nachstehen.

Also: Gucken!

P.S. Wo wir gerade bei Aardman sind - hier noch der Link zum "Angry Kid"!

P.P.S. Die Flensburger - Spots sind euch nicht bekannt? Na dann schnell zur Website der Brauerei, unter "Flenswelt" lässt sich das echte Schleswig-Holstein-Feeling einfangen.

Lichtgestalt oder Irrlicht?!

Soso, Franz Beckenbauer hat also heute Geburtstag, wird 60. Für einen Ex-Profisportler schon ein hohes Alter. Aber damals war das ja angeblich alles noch nicht so weit mit dem Doping. Da hat man eher leckere Suppe gegessen. Maggi, wenn ich mich nicht irre.

Nun meint dieser Mann, der mal große Erfolge in einer in Deutschland nicht unpopulären Sportart gefeiert hat (eine Sportart, zu der ich mich, aktiv vor dem TV beteiligt, auch sehr hingezogen fühle), dass diese Erfolge ihn dazu befähigen, auch zu allen anderen mehr oder minder weltbewegenden Themen seinen Senf dazu zu geben. Eine "Lichtgestalt", das sei er. Okay, mir würde zu dem Begriff als allererstes die Madonna von Raffael einfallen, aber das steht auf einem anderen Blatt.
Andere Menschen respektieren muss man selbstverständlich auch nicht, sondern man darf sie als Lichtgestalt via TV abcanceln, damit es auch möglichst viele mitbekommen. Gerade geschehen mit Klinsmann in Bratislava. Eigentlich möchte er doch am liebsten das sein, was er mal mit extrem viel Schwein 1990 war: Fussballweltmeister als Teamchef. Man bemerke den Begriff, denn Teamchef ist nicht gleich Bundestrainer, dazu muss man ein klein wenig was lernen. Aber ach, ist ja die Lichtgestalt, was soll der wie Normalsterbliche die Schulbank drücken. Der Franz, der hat das halt im Blut. Und deswegen glaubt er ja selbst daran, dass ihm am deutschen Fussball so gelegen ist. Leider hat ihm keiner gesagt, dass Bayern nicht Deutschland ist. Zwar hätte auch Herr Stoiber das gern ("Wenns überall so wäre wie in Bayern.."), ist aber nicht.

Mal im Ernst - wenn der Sepp Maier sich bei den Bayern gewagt hätte, den Beckenbauer in Frage zu stellen oder nur eine seiner Entscheidungen offen in der BILD zu kritisieren, na, da hätte der gar nicht so schnell piep sagen können, wie er geflogen wäre. Aber den Klinsmann, den darf er kritisieren, und zwar öffentlich, der ist ja nur der Bundestrainer, und da hat der Franz gar kein Problem mit. Sagt er zumindest ganz offen im TV. Man fragt sich nur, was passiert, wenn Oliver Kahn plötzlich ausfällt. Sexunfall mit der P1-Maus, Knöchelverstauchung beim Golfen, Zahnabbruch beim Lion-Riegel mampfen ... gibts irgendwo noch nen Kahn-Klon? Oder sollte ein weiterer Torwart lieber gut ausgebildet und mit Länderspielerfahrung ausgestattet in den Startlöchern stehen?

Gott bewahre, dass ich jetzt mit Wahrscheinlichkeiten und Logik daher komme. Schließlich hält doch der Franz seine schützende Hand über Kahn, da wird dem gar nichts passieren. Ist auch gerade keine Weihnachtsfeiersaison, da hat er ja Zeit.

Beckenbauer, die Lichtgestalt. Für mich ein Kuriosum erster Klasse. Ich glaube, jovial-dümmlich-peinlicher ist nur noch der amtierende Bundeskanzler. Und genauso unhöflich anderen Menschen gegenüber, wie man ja heute beim Radioduell hören durfte. Aber das ist eine andere Geschichte und soll ein andermal erzählt werden.

Wenigstens bin ich nicht die einzige, die sich über Beckenbauer amüsiert, das tun auch andere. Bin mal gespannt, wie gut die Quote des ZDF bei der heutigen Gala wird. Vielleicht ersparen sie uns danach den einen oder anderen Gastauftritt Beckenbauers im aktuellen Sportstudio. Das wäre doch echt mal ein Erfolg.

Dienstag, September 06, 2005

Viele Spiele .. I

Zum Thema Wahl sind ja bereits eine hohe Anzahl von kleinen Onlinespielchen im Umlauf.
Hier nun eins, bei dem ich vergnügliche Minuten hatte, angeboten von der FAZ.

P.S. Ich empfehle, die Musik bald auszuschalten, sie nervt schnell.

Neues von Tchibo

Da gab es doch heute eine vielversprechende Mail von Tchibo:

"Liebe Frau S.,

wo gibt's coole Klamotten, angesagte Stylings und die neuesten Trends für junge Ladies? Ist doch klar: jetzt bei Tchibo in der... 36 Fashion Street!"

Tchibo bietet immer mal wieder nette Basics an, T-Shirts oder einfache Jeans für wenig Euros, da guckt man doch gern mal vorbei.

Also folgte ich brav diesem Link und siehe da - ich war in der Hölle des Pink gelandet.

Pinke Cordhosen, rote Gipsyröcke, eine weiße Strickjacke mit Rosenmuster, die ich das letzte Mal auf bestickten Kissen im Haushalt einer über-80jährigen gesehen hatte, es war erschütternd. Zu allem Überfluß versteckte sich rechts unten in der Ecke das erschreckendste Exponat dieser Ausstellung - ein schweinchenfarbener Poncho. Jonas Erklärung lautet wie folgt: "Ponchos sind doch so aufgeschnittene Kartoffelsäcke?".

Das allein wäre noch nicht erschreckend, sondern vor allem die Tatsache, dass besagter Poncho sogar bereits AUSVERKAUFT ist!

Wer sich an solchen gruseligen Exponaten der "Trendkultur" noch nicht sattgesehen hat, dem empfehle ich, oben links noch auf "Regen, Regen, Regen" zu wechseln und dort die "Trendgummistiefel" zu bewundern.
Gleichzeitig hoffe ich inbrünstig, dass ich niemandem mit diesen Schuhen, am besten noch in Verbindung mit dem ähnlich designten Hut, jemals über den Weg laufen werde. Wahrscheinlich hüpft diese junggebliebene End-Zwanzigerin dann gerade durch die Pfützen und singt "schni-schna-schnappi".

Montag, September 05, 2005

Schnappi hat eine würdige Nachfolgerin :-(

Schnappi war schon schlimm.
Sweety war so grausam, dass ich bei jeder Folge Gilmore Girls, welche dieses Vieh durchbrach, nur noch an einen großen schwarzen Stiefel denken konnte, der das Plüschkücken zu Matsch treten würde ..

Und dann kam es vor einigen Monaten - das Froop -Kind. Dieses Kind hat einen durchdringend quäkenden Tonfall, der Tote erwecken könnte, lügt uns an, was die Anzahl der Erdbeeren im Becher angeht, gibt dem Joghurt einen neuen Namen und - was am allerschlimmsten ist: Bestiehlt die Mutter und lügt sie auch noch an.

*grusel*

Aber hier kommt die nächste Steigerungsstufe: Mia-Sophie hat eine CD herausgebracht: FRUCHTALARM!

Also werde ich die nächsten Wochen lieber ein wenig abtauchen und hoffen, dass es schnell vorbei geht ...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Rezept ausdrucken