Dienstag, Februar 22, 2011

Küchenteufel hat nachgebacken: Prussiens salés

Nochmehr als ganze Gerichte zu kochen oder große Torten zu erstellen liebe ich es, leckere Kleinigkeiten herzustellen. Backwaren wie Muffins oder Cookies, die man sich prima nebenbei in den Mund stecken kann oder die man zu einem geselligen Abend mitnehmen kann. Daher habe ich vor einigen Jahren auch beim sogenannten "Knabberwichteln" von chefkoch.de teilgenommen, und dabei auch von dieser Leckerei eine Portion und glücklicherweise auch das Rezept erhalten: Prussien salés.

Die Dinger kommen ganz unscheinbar daher: Schweineöhrchen halt. Aber der Clou ist, dass diese profan wirkenden Happen mit Zucker und Salz (vorzugsweise fleur de sel) hergestellt werden und dadurch einen ganz besonderen Geschmack (und einen hohen Suchtfaktor) erhalten.

Ich sag mal: Nachbacken!



Prussien Salés

Zutaten:

1 Rolle Blätterteig aus der Kühlung (nicht TK!)
2 EL Zucker
2 Pr. gutes Salz

2 EL Zucker
1 TL gutes Salz (vorzugsweise fleur de sel)

Zubereitung:

Der Blätterteig aus der Kühlung wird auf einem Backpapier ausgeliefert. Die Rolle auspacken und auf einem großen Küchenbrett ausrollen.
2 EL Zucker und 2 Pr. Salz in einer kleinen Schüssel mischen und komplett auf dem Blätterteig verstreuen. Bei Bedarf mit der Küchenrolle einmal darüberrollen.



Die Teigplatte wird nun wir folgt zusammengeklappt: Von der langen Seite je zwei Mal nach innen klappen, am Besten das Backpapier dafür zur Hilfe nehmen. Regelmäßige Nachkocher kennen das sicherlich noch von meinen Pesto-Schweineöhrchen.

In einem Schälchen 2 EL Zucker und 1 TL gutes Salz (Meersalz oder eben fleur de sel) mischen und daneben stellen. Den Backofen auf 220°C stellen.

Die Blätterteigrolle leicht mit Wasser benetzen und kleine Stücke abschneiden, etwa so dick wie ein kleiner Finger. Die Stücke rundherum in der Zucker-Salz-Mischung wälzen und mit etwas Abstand auf ein Backblech legen.



Ca. 12 Minuten bei 220°C backen. Da jeder Backofen anders reagiert, nach ca. 10 min. mal nachschauen, ob die "Öhrchen" schon leicht braun geworden sind.
Alternativ kann man auch nach ca. 6 min. die Prussien Salés einmal wenden.

Leicht auskühlen lassen und servieren. Die Erstellerin des Rezeptes empfiehlt sie zu Wein und Käse, bei uns überleben die Dinger nicht mal das Auskühlen und verlassen daher meistens nicht mal die Küche :)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Rezept ausdrucken