Montag, Oktober 29, 2018

Streuseltaler

Vollmundig war der Plan: Im Oktober 2016 sollten die Rezepte in diesem Blog auf eine eigene Domain umgezogen sein. Ach, wie herrlich wäre es, wenn sich diejenigen, die nur wegen der Rezepte hier sind, sich nicht über den politischen Content aufregen und vice versa. 

Es ist Oktober 2018 (gerade noch so) und ich habe auf halbem Weg aufgehört, zu viele andere spannende, aber auch zeitfressende Dinge sind in meinem Leben passiert. Über die ich auch gern bloggen wollte und für die ich auch schon eins angelegt habe, aber ... ach, ihr wisst schon. Das Leben findet eben nicht primär im Internet statt.

Aber zurück zum Thema: Dieses Blog war mehr als 10 Jahre für mich die Möglichkeit, Rezepte samt Bildern hineinzuposten, damit ich & andere sie schnell wiederfinden. Und genau das mache ich jetzt. So hab ich wenigstens noch einen Blogpost 2018 - und wer weiß, vielleicht motiviert es mich doch, das Thema "Redesign" nochmal anzugehen :)


Streuseltaler



Zutaten

Für den Hefeteig:
25 g flüssige Butter (lauwarm)
500g Mehl
1 Würfel Hefe
1 TL Salz
100 g Zucker
250 ml Mineralwasser, sprudelnd

Für die Streusel:
200 g weiche Butter
200 g Zucker
300 g Mehl (oder 200g Mehl und 100 g Haferflocken)
1 TL Vanilleextrakt

Optional:
Marmelade, Konfitüre o.ä.

Zubereitung

  1. Die 25 g Butter in einem kleinen Topf schmelzen.
  2. Mehl in eine Schüssel sieben. Mulde hineindrücken.
  3. Hefe, Salz und Zucker in die Mulde geben, ca. 5 min. stehen lassen.
  4. Butter und Mineralwasser zum Teig geben und mit den Knethaken des Mixers oder der Küchenmaschine zu einem nicht mehr klebrigen Hefeteig verkneten.
  5. An einem warmen Ort ca. 30 min. gehen lassen (oder im Kühschrank über Nacht).
  6. In einer weiteren Schüssel die Zutaten für die Streusel miteinander verkneten. Egal, wie gut die Küchenmaschine ist, am besten gehen am Ende immer die eigenen Hände. Streusel nach Wunsch kneten (ich mag lieber dickere Streusel).
  7. Backofen auf 200°C Ober- & Unterhitze vorheizen.
  8. Derweil den Hefeteig in ca. 16 Teile teilen und etwas mehr als handtellergroß ausrollen. Mit etwas Platz auf Backbleche auslegen (Ich brauchte dafür 3 Backbleche mit Backpapier.)
  9. Optional: Mit Marmelade o.ä. bestreichen.
  10. Die Streusel großzügig auf den Talern verteilen, ggf. die erste Portion etwas andrücken.
  11. Ca. 15 Minuten backen, der Rand der Teigplatte sollte etwas bräunlich geworden sein. 
  12. Auskühlen lassen, ggf. mit Zuckerguss verzieren.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...