Montag, November 16, 2015

Küchenteufel: Lemon-Cheesecake im Glas

Eigentlich war ich ja auf der Suche nach richtig guten Thanksgivingrezepten.
 
Bei USA-kulinarisch entdeckte ich dann aber diese schicken Lemon Cheesecakes im Glas, die ich sofort nachmachen wollte! Im Vorratsschrank waren zwar keine Butter-, aber Karamellkekse, die ebenfalls einen ganz hervorragenden Käsekuchenboden ergeben. Dafür habe ich den Löffel braunen Zuckers aus dem Originalrezept weggelassen. Ein Glas Lemon Curd (das ist eine Creme aus Zitronen, Zucker und Eiern) war auch noch da - also war es entschieden! Fix in den Supermarkt, um Frischkäse, Butter und gesüßte Kondensmilch (z.B. "Milchmädchen" oder in der russischen Variante) zu holen und dann ging es los. Aber Achtung: Die russischen Dosen gibt es als normal gesüßt und zu Karamell erhitzt, da nicht die falschen holen!

Diese kleinen amerikanischen Käsekuchenportionen sind sehr praktisch, wenn man etwas für den nächsten Tag vorbereiten muss. Das Dessert kam bei allen Versuchskaninchen gut an und wird sicherlich schnell wieder auf den Tisch kommen.

Lemon Cheesecake im Glas

 



Zutaten

100 g Kekse + 3-4 Kekse als Deko
(Lotus Karamellkekse, es gehen aber auch Butterkekse)
50 g weiche Butter
optional: 1 EL brauner Zucker

400 g Frischkäse, Doppelfettstufe
2 Eier
150 ml gesüßte Kondensmilch 
(z.B. in der russ. Abteilung oder Milchmädchen)
1 EL Vanillepuddingpulver 
(alternativ: Stärkemehl) 
12 EL Lemon Curd

Zubereitung

Die Kekse im Foodprozessor o.ä. ganz klein herunterhäckseln (alternativ geht natürlich auch der Gefrierbeutel und das Nudelholz) und mit der weichen Butter vermischen. Sechs Gläschen heiß ausspülen und die Keks-Buttermischung fest hineindrücken. Bis zur weiteren Verwendung kühl stellen.

Frischkäse, Eier und Kondensmilch mit dem Mixer zu einer gleichmäßigen Masse vermengen. Das Vanillepuddingpulver untermischen. Wer keins da hat, behilft sich einfach mit einem Esslöffel voller Stärkemehl. Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen lassen.

Die vorbereiteten Gläschen aus dem Kühlschrank holen und das Lemon Curd weich rühren. Je einen Esslöffel davon auf jeden Keksboden geben und leicht verrühren. Dann die Cheesecakemasse auf alle Schälchen verteilen und im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen. Danach aus dem Ofen holen und langsam herunterkühlen lassen. Wenn sie ganz ausgekühlt sind, mit Folie abdecken und für einige Stunden (oder über Nacht) in den Kühlschrank geben.

Das Dessert ca. 20 min vor dem Servieren aus dem Kühlschrank holen und mit je einem Esslöffel Lemon Curd bestreichen. Die restlichen Kekse grob zerkrümeln und zu Dekozwecken über die Schälchen streuen.

Guten Appetit!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Rezept ausdrucken