Montag, Februar 09, 2015

Küchenteufel frühstückt: Gebackene Eier mit Tomate und Chorizo (low carb)

Pinterest ist schon eine spannende Sache. Man pinnt sich Bilder, die einem ins Auge fallen, auf Wiedervorlage, manchmal ist das jedoch schon so lange her, dass es glatt einer Neuentdeckung gleicht. Irgendwann einmal sah ich bei Goodfood ein Bild mit "Baked Eggs with tomato an chorizo", dass sofort auf die bebilderte Nachkochliste kam. Dann jedoch entdeckte ich bei Maltes Kitchen erneut diese gebackenen Eier und der Entschluss stand fest: Die gibt es am Sonntag zum Frühstück!

Mein Problem dabei: Ich mag kein Eigelb. Als Rührei oder Omlette wirklich gern, aber Eigelb pur, ob glibberig oder hartgekocht, bin ich nicht interessiert. Deshalb haben wir unsere hübschen kleinen Töpfchen in zwei Varianten bestückt - einmal mit sorgsam geöffneten Eiern, deren Dotter deutlich gebacken wurden, einmal leicht verkleppert für den Rührei-Fan :) Auf diese Weise konnte ich auch endlich meinen ersten Beitrag zu Claras tollem Projekt #ichbacksmir schreiben. Jeden Monat veröffentlicht sie ein Thema, zu dem man etwas kochen oder backen kann. Alle Beiträge werden schick auf der Seite verlinkt und sind eine tolle Inspiration. In diesem Monat lautet der Oberbegriff "Frühstück" und dafür ist dieses Rezept sehr gut geeignet. Das hier wird also hoffentlich der Beginn einer regelmäßigen Teilnahme, denn ich habe schon so oft tolle Rezepte nachgebacken, die dort gepinnt wurden. Deshalb habe ich das #ichbacksmir - Logo auch gerade hübsch in der Sidebar hinterlegt - als Motivation :)

Das Schöne ist, dass dieses Gericht sehr flexibel ist, was die Zutaten angeht: Hineinkommt, was gerade so da ist. Wenn ihr also an einem Sonntagmorgen Baconstreifen, Lauchringe, Champignons, Paprikastreifen, Thunfischstücke, Fetawürfel, Zucchiniwürfel etc. im Kühlschrank findet - hinein damit! Wer die Fleischanteile wegläßt, hat ein prima vegetarisches Frühstück, low-carb ist es ohnehin. Ein wenig grün (z.B. Petersilie oder Schnittlauch) geben einen optischen Pfiff, auf den ich am Sonntag leider verzichten musste. Insgesamt war ich bei der Herstellung dieses Sonntagsfrühstücks nur indirekt beteiligt, da ich mit einer fiesen Virusinfektion im Nebenzimmer röchelte. Aber der Alex hat mich sehr gut vertreten!

Gebackene Eier mit Tomaten und Chorizo



Zutaten

4 Kirschtomaten
1/2 Schalotte
Butterschmalz
1 Knoblauchzehe, konfiert
Pflanzenöl
4 Eier
1 schmale spanische Chorizowurst
Salz, Pfeffer, Paprikapulver
Petersilie / Schnittlauch

Zubereitung

In einer kleinen Pfanne etwas Butterschmalz heiß werden lassen. Inzwischen die Kirschtomaten heiß abwaschen und vierteln. Die Schalotte fein hacken und gemeinsam mit den Kirschtomaten in der Pfanne ein wenig schmoren lassen, bis aus der Pfanne angenehmer Duft aufsteigt. Den Backofen derweil auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Zwei kleine Schälchen (z.B. für Tapas) mit Pflanzenöl auspinseln und mit der weichen Knoblauchzehe "auswischen". Die Chorizo kleinschneiden und die Schälchen damit auslegen. Die Tomaten und Schalotten ebenfalls dazugeben. 

Je Schälchen zwei Eier aufschlagen und hineingleiten lassen. Wenn Rührei gewünscht wird, die beiden Eier in einer kleinen Schüssel aufschlagen und mit ein wenig Milch oder Sahne leicht verkleppern, bevor ihr die Eiermasse über die Wurst und die Tomaten gießt.

Im Backofen ca. 10 - 15 Minuten backen und dann mit frischen Kräutern serviert genießen!

Guten Appetit!


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Rezept ausdrucken