Freitag, November 14, 2014

Küchenteufels Küchenmumien-Challenge: Schoko-Scones für das Schokoladenevent

Weiter geht es mit meiner Küchenmumien-Challenge! Es gab eine Zeit, in der wurden diese Schoko-Cookies stark nachgefragt. Immer wieder hieß es als Antwort auf "Soll ich was mitbringen?" - "Oh ja, du machst doch so Cookies, die wie die von Subway schmecken? Die bitte!". Also schaffte ich mir einen gewissen Vorrat an Schokotropfen an, um spontan Cookies backen zu können.

Das ist schon etwas länger her, und die Schoko-Cookies wurden von Himbeer-Mascarpone-Torte, Caipitote, Hugo-Cupcakes und anderen Leckereien abgelöst. Die Schokotropfen wanderten im "Backschrank" immer weiter nach hinten und wurden nun bei besagtem Aufräumen, dass zur "Küchenmumien-Challenge" führte, wieder ans Licht geholt. Keinen Moment zu früh, denn der Blick aufs Haltbarkeitsdatum offenbarte den Dezember 2014 :)

Schokoladen-EventWas nun mit den Schokotropfen tun? Ein Blick in meine Nachbackliste offenbarte mir, dass ich bereits seit dem Sommer 2013 Schoko-Scones von der Küchenchaotin dort abgespeichert hatte. Das ist in sofern witzig, als dass die "Küchenchaotin" Mia in den letzten Wochen zu einem wichtigen Bestandteil meines digitalen Lebens geworden ist (wie so viele andere auch, die sich hiermit gegrüßt fühlen sollen!). Also ein dreifacher Gewinn: Meine Nachbackliste wird um eine Position kleiner, mein Küchenmumienhaufen ebenfalls - und ich kann endlich mal die tolle Kiel Fotografin Mirja Hoechst bei mir verlinken. Außerdem kann ich so am Schokoladen-Event zum zweiten Geburtstag der Schokoladenfee teilnehmen!

Die Schokoscones sind nicht nur total lecker, sondern auch sehr schnell gemacht. Mia hat einige Zwischenschritte aufgelistet, die sie befolgt, ich hingegen habe einfach alle Zutaten in die Kitchen Aid geworfen und dann das Gerät machen lassen. Außerdem hat sie tortenstückförmige Dreiecke gebacken, während ich bei Scones mehr auf die quadratische Version abfahre. Notgedrungen habe ich den Vanillezucker (da tatsächlich leer! Ich muss neuen ansetzen!) durch einen halben TL Vanilleextrakt ersetzt und fehlende 5 g Butter mit etwas mehr Milch ausgeglichen.


Süßes Frühstück: Schokoladen-Scones



Zutaten

230 g Mehl (Typ 405)
1/2 Pck. Backpulver
30 g Zucker
1 Pr. Salz
55 g weiche Butter
170 ml Milch
1/2 TL Vanilleextrakt
70 g Schokotropfen

Zubereitung


Alle festen Zutaten in einer Rührschüssel miteinander vermischen, das Mehl und das Backpulver ggf. sieben. Die Butter habe ich in kleine Stückchen geschnitten und gemeinsam mit der Milch auch gleich in die Schüssel gegeben. Mit dem Rühreinsatz (mit der Silikonlippe) der Küchenmaschine daraus einen klebrig-weichen Teig rühren lassen. Das geht mit den Rührschlegeln des Handrührers natürlich genauso gut. Zwischendurch den Vanilleextrakt hineinlaufen und unterrühren lassen, kurz vor Ende die Schokotropfen dazugeben.


Den Backofen auf ca. 220°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Weiter geht es mit der Scones-Herstellung: Ich habe den wirklich sehr klebrigen Teig auf ein mit Backpapier belegtes Holzbrett gelegt und rechteckig plattgedrückt. Ein Messer mit heißem Wasser benetzen und den Teig einmal längs sowie drei Mal quer einschneiden. 


Die rechteckigen Teiglinge mit dem Messer (immer mal wieder unter heißes Wasser halten) von unten vom Backpapier "schaben" und auf ein ebenfalls mit Backpapier belegtes Backblech geben - oder einfach auf dem vorhandenen Backpapier verteilen und dann dass Papier auf ein Backblech ziehen. Gegebenenfalls die Form der Scones wieder ein wenig modellieren :) Für Dreieck-Fans: Mia hat aus dem klebrigen Teig eine Kugel geformt, diese platt gedruckt und "Tortenstücke" ausgeschnitten.

In den vorgeheizten Backofen stellen und ca. 12-15 Minuten backen. Schmecken pur schon sehr gut, aber im lauwarmen Zustand mit etwas Butter drauf wirklich himmlisch. Der nächste CITTI-Einkauf wird Clotted Cream beinhalten, ich hoffe, die Scones halten so lange. Ansonsten habe ich ja noch einige Päckchen Schokodrops im Vorrat ;)

Guten Appetit!


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Rezept ausdrucken