Mittwoch, September 03, 2014

Küchenteufels herzhafte Snacks: Parmesan-Kräuter-Knoten

Bereits am Freitag hatte ich euch die süße Variation der tollen Knoten aus Hefeteig von Aylin vorgestellt. Doch im Ursprung sind sie herzhaft, und für die Hochzeit von Herrn Schaarsen und seiner Frau mussten natürlich zwei verschiedene Sorten für die "Sekt & Snacks"-Party direkt nach der Trauung ´rangeschafft werden.

Also habe ich ein wenig im Kühlschrank gestöbert und mir ausgehend vom Originalrezept eine herzhafte Variante zusammengemischt, die nach Bekunden einiger Gäste auch sehr gut angekommen ist.

Parmesan-Kräuter-Knoten

 



Zutaten 

400g Mehl
1 P. Trockenhefe
1 TL Salz
1 TL Zucker
220 ml lauwarmes Wasser
2 konfierte Knoblauchzehen  - ansonsten 2 fein geschnittene / gepresste Zehen
Öl
2 TL sehr fein gehackte Schalotten
je ca. 1/2 TL gehackte Petersilie, Oregano, Basilikum und Thymian (Bestandteile sind frei wählbar)
ca. 50 g geriebener Parmesan

Zubereitung 

Aus den oberen fünf Zutaten einen weichen, nicht klebrigen Hefeteig erstellen und unter einem Tuch ca. 30 Minuten gehen lassen. Der Teig soll weich, aber knetbar sein. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Den Teig noch einmal kräftig durchkneten und in ca. walnussgroße Bällchen teilen (bei mir wurden es ca. 40 Stück). Zu ca. 15 cm langen Teigstäbchen ausrollen und kleine Knoten machen. Bei diesen Knoten habe ich die Enden leicht zusammengedrückt, um richtige "Knoten" zu erhalten. Einen Augenblick unter einem Tuch gehen lassen und dann im vorgeheizten Backofen ca. zehn Minuten backen. Ich backe die Menge bei Ober- & Unterhitze auf zwei Blechen hintereinander. Wer Umluft benutzt, kann sie natürlich zeitgleich backen, dann die Temperaturangabe anpassen.

Währenddessen in einem tiefen Teller den Knoblauch mit dem Öl verrühren. Da die konfierten Knoblauchzehen in Öl gelagert sind, habe ich zunächst 2 EL davon genommen und dann die Schalotten und die Kräuter zugefügt. Die Zusammenstellung ergab sich aus den vielen kleinen Plastikdosen im Eisfach, in denen ich meine frisch gehackten und dann eingefrorenen Kräuter horte. Nehmt einfach, was ihr da habt. Ingwer könnte auch gut passen. Dann den Parmesankäse unterrühren und nach und nach weiteres Rapsöl zufügen, bis es eine homogene Masse wird.

Nach 10 Minuten die Knoten aus dem Backofen nehmen und schnell in eine Plastiktüte (Gefrierbeutel o.ä.) geben und verschließen. So werden die Knoten schnell schwitzig und etwas weicher und sind m.M.n. aufnahmebereiter für die Parmesan-Kräuter-Mischung. Nach ca. 15 Minuten immer 2-3 Knoten in den tiefen Teller mit der Mischung geben und darin wenden. Alle Einfurchungen sollten gut mit der Mischung bedeckt sein (siehe Bild oben).

Am besten noch lauwarm servieren oder luftdicht verschließen und am nächsten Tag ein paar Gäste damit glücklich machen :)

Guten Appetit!



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Rezept ausdrucken