Mittwoch, Juni 05, 2013

Neuer Clouddienst: Copy teilt die Daten unter den Usern auf

Als reiner "Endnutzer" ohne eigenen Webspace bin ich ja recht zufrieden mit meiner Dropbox. Ich lade Dateien hoch und gebe die Ordner für andere Menschen frei. Doch 8,5 GB sind irgendwann ganz schön wenig, vor allem, wenn die "Profis" unter meinen Freunden Bilder in hoher Auflösung online stellen ;)

Deshalb schaue ich mich schon länger nach kostenlosen Alternativen um, oder einfach Ergänzungen. Nachdem "MEGA" sich als umständlicher Flop herausgestellt hat, hat Stefan Evertz (alias "Hirnrinde") nun etwas neues per FB vorgestellt: Copy.

Das Prinzip ist ganz einfach: Wer sich anmeldet, bekommt 15 GB freien Webspace, um seine Daten dort zu lagern. Mehr Platz kann man sich entweder dazu kaufen oder durch das Verteilen eines Einladungslinks zusammensammeln (bei Nutzung des Links gibt´s 5 GB mehr für mich und auch für dich). Soweit, so bekannt.

Aber nun kommt der Clou bei Copy: Wenn ich mir mit einer Person einen Ordner teile, dann muss jeder nur die Hälfte seines Gratisvolumens dafür benutzen. Sprich: Wenn 5 Leute an einem 15 GB-Ordner beteiligt sind, "kostet" es jeden nur 3 GB. Das ist doch mal sehr angenehm, gerade bei Fotoordnern z.B. vom letzten Dänemarkurlaub :) Sie argumentieren mit der Restaurantrechnung: Warum soll jeder am Tisch die komplette Rechnung bezahlen, wenn man sie doch durch alle teilen kann? Einen Versuch ist es mir zumindest wert.

So einfach geht´s:
  • Bei Copy einen Account erstellen (und dabei meinen Link benutzen)
  • Die Software für den Rechner oder das Mobiltelefon herunterladen
  • Den Link in der Bestätigungsmail anklicken
  • 20 GB Speicher haben
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Rezept ausdrucken