Donnerstag, Dezember 06, 2012

Küchenteufel mantscht: Möhren & Kartoffeln untereinander aka Rübenmus

Selten habe ich auf so vielen unterschiedlichen Kanälen Feedback für ein Instagram-Food-Photo bekommen.



Von "Und dann noch ausgelassene knusprige Speckwürfel drüber und 'ne Kochwurst dazu!!" über "Oh, das muss ich auch mal wieder machen!" bis hin zu "Ähm ... haste mal ein Rezept?" oder das unschlagbare: "...das Ganze garniert auf einem Blech Pizzateig..." war wirklich alles dabei.

Insgesamt zähle ich fünf Anfragen für "Gib mal Rezept" in den unterschiedlichsten Formen, daher hier mal ein kleiner Blogbeitrag zu einem der simpelsten Wintergerichte ever. Ich denke, der Teufel steckt hier im Detail: Es müssen schon Kartoffeln und Karotten vom Markt sein, der Pfeffer frisch aus der Mühle, das Salz nicht aus der Billig-Salinenpackung und die Muskatnuss frisch gerieben, dann würde ich jede Sterneküchenspeise dafür stehen lassen.

Karotten & Kartoffeln untereinander aka Rübenmus


Zutaten (für 3 ordentliche Esser)


1 kg Kartoffeln
1 kg Möhren / Karotten
1/2 Zwiebel
1/2 Steckrübe
Salz, bunter Pfeffer, Muskatnuss
Butter

Kochwürste, Kassler, Speckwürfel etc. als Beilage

Zubereitung

Vorweg: Nicht-Veggies sollten als erstes die Kochwürste in Wasser erhitzen und ziehen lassen. Das Wasser, dass auf diese Weise aromatisiert wird, ist toll geeignet als Kochwasser für die Kartoffeln, die Steckrübe & die Karotten.

Die Zwiebel fein hacken und mit etwas Öl in einem großen Topf anbraten. Kartoffeln und Möhren in kleine Würfel schneiden. Mit in den Topf geben, mit Wasser auffüllen, bis alles leicht bedeckt ist. Salz zugeben. Weich kochen. Die Schleswig-Holsteiner geben jetzt noch 1/2 bis eine ganze kleingewürfelte Steckrübe dazu. Kann ich empfehlen, ist dann aber nicht mehr rheinisch :-)

Danach das Wasser abgießen, evtl. ein wenig Kochwasser in einer Schüssel zurückbehalten. Meersalz, Pfeffer und Muskatnuss dazugeben und mit dem Kartoffelstampfer (Handbetrieb, der Gute von Omi!) nicht zu fein stampfen. Nicht zu wenig würzen! In einem kleinen Topf oder Pfanne Butter erhitzen, bis sich kleine braune Stückchen darin sammeln. Die "Kartoffel-Karotten-Steckrüben-Mantsche" auf einen Teller geben und mit der braunen Butter übergießen. Wer mag, zerlässt in der Pfanne noch Speckwürfel.

Dazu passen die o.g. Kohlwürste (gerade jetzt zur Grünkohlzeit) oder Kasslerscheiben.

 

Guten Appetit!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Rezept ausdrucken