Mittwoch, Oktober 10, 2012

Küchenteufel frühstückt: Müsli mit Joghurt und Früchten

Manchmal ist das Gute ganz simpel: Ein gutes Müsli, kombiniert mit einem Milchprodukt und Obst sättigt und gibt jede Menge Power für den ganzen Tag.

Und damit man bei all den Leckereien, die ich in dieser "Frühstückswoche" bereits gepostet habe bzw. noch posten werde, nicht auf die Idee kommt, mal meinen Cholesterinspiegel zu messen, möchte ich euch vorstellen, was ich von all den Dingen eigentlich am liebsten frühstücke. Ist simpel, geht schnell (naja, bis auf die Schnippelarbeit) und ist sehr lecker!

Danielas Joghurt-Obst-Müsli

Zutaten


50 g Müsli (z.B. die Fünf-Korn-Flocken von dm, die sind ohne Zucker, Rosinen etc.)
gemischte Früchte nach Wahl (ich mag am liebsten Mango, Apfel und rote Beeren aus dem TK, weil es die eigentlich immer gibt, saisonabhängig auch Birnen, Orangen etc.)
250 g normaler Joghurt

Zubereitung


Die Lieblingsfrüchte kleinzuschneiden macht eigentlich die meiste Arbeit, bei mir vor allem deshalb, weil ich die Schale von Äpfeln nicht mitessen darf, weil ich gern Orangenfilets verwende und weil ich ein Mango-Junkie bin. Die Orangen werden geschält und dann die Filets an den Häutchen entlang herausgetrennt - da bekommt man schnell den Dreh raus. Über einem Teller o.ä. machen, sonst saut man sich die ganze Arbeitsplatte ein. Den aufgefangenen Saft kann man gleich mit verwenden. Die Mango stellt man senkrecht auf und schneidet rechts und links ganz dicht am Kern entlang. Dann ein Würfelmuster in die Mangohälften hineinschneiden und mit einem Löffel herausholen. Die TK-Beeren kommen derweil einfach für 2 Min. auf die Auftaustufe der Mikrowelle (oder rechtzeitig abends rausnehmen, kommt aufs selbe heraus).

Mein Lieblingsmüsli besteht aus zahlreichen Körnern und keinerlei Zucker oder anderen Zusatzstoffen. In eine große Müslischüssel geben, mit dem Joghurt übergießen und verrühren, etwas ziehen lassen (z.B. Tee oder Kaffee kochen). Dann die Früchte dazugeben und genießen. Lecker!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Rezept ausdrucken