Sonntag, Februar 07, 2010

Japanische Geschenkverpackung - Furoshiki

Wenn ich meine eigenen Geschenkverpackungsfähigkeiten einschätzen würde, müßte ich sagen: Durchschnitt. Ich gebe mir Mühe, dass Bücher etc. sauber in Geschenkpapier gewickelt werden, und evtl. mach ich auch mal ein Schleifchen dran. Ab und zu poppt mal ein kleiner Krativitätsschub auf und ich bekomme es wirklich mal hin, ein Geschenk, gerade wenn es aus mehreren Teilen besteht, einigermassen kreativ zu verpacken. Wenn man genau hinsieht, habe ich mich dann aber mit ausschneiden, kleben etc. schon ganz schön abgekrampft und ich wette, die Hälfte des Klebers ist danach an meinen Klamotten zu finden. Gerade wenn man von Freunden immer so tolle kreative Geschenke bekommt wie ich kann man seine eigenen Fähigkeiten ganz gut einschätzen - zwei große Plakate als "Gutscheinverpackung" hängen bei mir über der Arbeitszimmertür, ein Karton mit Geschenkpapier an dem solche lustigen Plastikaugen kleben wird immer noch für andere Dinge genutzt.

Für Leute wie mich wurden die "Dougletten" oder überhaupt die Packstationen in Buchläden etc. eingerichtet ;)

Aber ich klaue gern lasse mich auch gern inspirieren und werde demnächst mal versuchen, meine Geschenke auf japanische Weise einzupacken, sprich: kreative Verpackung in bunte Tüchern, die man als Erinnerung behalten kann. Auf die Idee gebracht hat mich mein Badezusatzdealer "Lush", der pünktlich zum Valentinstag eine Anleitung auf ihre Webseite gestellt haben.

Guckst Du hier: Furoshiki-Verpackung

Die Tücher ("Bojagi") müssen mindestens eine Kantenlänge von 90 cm haben, 105 cm wären noch besser, gerade wenn man nicht so filigrane Fingerfertigkeiten hat wie ich ;)

Es gibt da auch ein kleines Video, allerdings irritiert mich die japanische Version des Weihnachtsklassikers "Stille Nacht" doch ein wenig ;)



Übrigens hat auch das japanische Umweltministerium vor einigen Jahren diese Tradition wieder ins Gedächtnis gerufen, um wieder weg von den Plastikbeuteln zu kommen. Hier ein pdf mit weiteren Wickel-Tipps.

Selbstverständlich gibt es dazu auch noch mehr Informationen:

- Wikipediaseite Furoshiki
- Weitere Wickel-Videos
- Weitere Infos einer DIY-Seite

Einziger Nachteil: Die Randalekater haben weniger Gelegenheit, mit dem anfallenden Geschenkpapier samt Kräuselband zu spielen.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Rezept ausdrucken