Sonntag, Januar 31, 2010

Die Plogbar - ein harmloses kleines Vergnügen für internetaffine & gesellige Leute

Es war im Sommer 2008. Jens vom Pottblog erzählte immer wieder von geselligen Treffen von Nerds und anderen Technik- und Internetverrückten im Ruhrgebiet und anderswo. Und auch wenn mich einige Leute dafür verlachten wünschte ich mir, auch in Kiel würden sich ein paar Leute treffen, die nicht pikiert guckten, wenn man mal aufs Telefon linst. Da ich gerade das twittern begann, hatte ich die Möglichkeit, diesen frommen Wunsch nicht nur in meinem Blog, sondern auch in meiner Timeline zu platzieren. Die Begeisterung derer, die ich im RL kannte hielt sich in Grenzen und hätte mich evtl. sogar so demotiviert, dass ich das Ganze wieder abgeblasen hätte, aber glücklicherweise machte Micha alias "@Bauhausmensch" Nägel mit Köpfen und legte den ersten Pl0gbartermin bei mixxt einfach mal an.

Es war eine fröhliche Runde in der Kieler Traumfabrik Anfang Oktober 2008, ein Kumpel am Tresen begrüßte mich schon mit einem "da oben sitzen welche, die haben immer nach Deinem Nachnamen gefragt, hab mir schon gedacht, dass DU was damit zu tun hast" und der Tisch füllte und füllte sich mit teilweise RL-bekannten, aber auch bis dato nur virtuell bekannten Menschen. Dazu kamen per SMS bzw. Twitter viele liebe Grüße von denen, die nicht dabei sein konnten, aber gern gewollt hätten.
Eine sehr sehr nette Runde und die Bestätigung, solche Treffen immer mal wieder zu organisieren.

Es folgten Weihnachtsmarkttreffen, Kieler Woche-Treffen, gemeinsam besuchte Konzerte samt Dachterrasse und Serviettenmann-Video und zu beobachten ist eine sich immer weiter vergrößernde Gruppe fröhlicher Menschen, die alle "irgendwie mit dem Internet zu tun haben", entweder nur privat oder auch beruflich.

Aber was genau ist diese Pl0gbar nun eigentlich? Technische Fachsimpelei gibts, ja. Aber nicht in dem Umfang, den der Webmontag in Kiel allen Interessierten bietet. Übrigens: Jeden 3. Montag im Monat im KITZ. Unbedingt hingehen! ;)

Ein Treffen zum Netzwerken? Bestimmt. Um allerdings im größeren Umfang Geschäfte zu treiben, vermute ich ist das lokale Xing-Treffen besser geeignet (korrigiert mich, wenn ich da falsch liege, ich war leider noch nie dort).

Vielleicht irgendetwas dazwischen.
Wir versuchen jedenfalls unsere Termine so zu legen, dass wir den beiden o.g. Treffen nicht in die Quere kommen.

So langsam scheint sich die Pl0gbar zu etablieren, man trifft Blogger, die man gern liest, man trifft Twitterer, denen man folgt oder Facebookkontakte endlich mal im RL oder lernt ganz neue Menschen samt ihrer Accounts kennen.

Und niemand sagt was, wenn man während des Essens das Mobiltelefon zückt um mal nachzuschauen, was die Timeline zum Thema "perfektes Dinner in Kiel" samt Internetstar "AnnaGrassi" so sagt, ob die Dame noch vorbeikommt oder schon betrunken unter dem WG-Küchentisch liegt oder ob den leider weiter entfernt beheimateten "Exilkieler" mit einigen Informationen zur fröhlichen Runde zu versorgen. Beim letzten Mal war es ebenfalls eine gute Möglichkeit zu erfahren ob dem Herrn Schaar sein Eisbecher geschmeckt hat, ohne dafür quer über die Tische zu brüllen ;)

In meiner Timeline tauchten in den letzten Tagen Tweets auf die mir den Eindruck vermittelten, man könne sich für nicht-technik-freakig genug, das eigene Blog nicht "wichtig genug" oder sonstwie für die Pl0gbar nicht geeignet empfinden. Dem wollte ich mit diesem Blogbeitrag deutlich entgegentreten. Wir sind eine lustige Bande von Leuten die twittern, aber kein Blog haben, bloggen, aber nicht twittern mögen, "facebooken" aber weder twittern noch bloggen, Lebenspartner von Menschen, die all diese Dinge tun, selbst aber nix damit am Hut haben etc. etc. etc.
Es ist also jeder herzlich willkommen, der Zeit und Lust hat, über "neue Medien" zu loben oder zu lästern, Apple oder MS-Produkte abzufeiern oder darüber zu frozzeln und einfach eine gute Zeit mit netten Leuten haben will. Gut für die Planung wäre nur, sich entweder bei mixxt oder über Facebook anzumelden, damit wir genügend Platz in der jeweils ausgesuchten Lokalität haben - haben sich zu Beginn der Pl0gbars mehr angemeldet als erschienen sind, ist es inzwischen andersherum. Wir rücken aber immer gern etwas zusammen für Spätentschlossene ;)

So, nun aber genug geschwafelt, ich freue mich, möglichst viele von euch bei den kommenden Pl0gbars zu begrüßen. Grobe Planung sind ein Treffen Anfang März evtl. in der AstorBar (es muss ja nicht immer Studi-Kneipe sein ;)), eins im Mai und dann natürlich das vom letzten Jahr bereits bekannte Doppeltreffen zur Kieler Woche!
Ach ja - im Bild hier sieht man den berühmten "Kiel-Secco" den die liebe Mizzie/Aristokitten uns bei der letzten Pl0gbar zu ihrem 29. Geburtstag spendiert hat!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Rezept ausdrucken