Dienstag, Juli 28, 2009

Es ist mal wieder Dialer-Zeit!

Die Älteren unter euch werden sich noch erinnern: Ich bin mal auf einen Call-Back-Dialer herein gefallen.

Heute morgen war es dann mal wieder soweit - ich suchte mein Mobiltelefon und stellte fest, dass mich die Nummer 01379988017 versuchte zu erreichen. Eine kurze Sekunde dachte ich an meine Krankenkasse, deren Nummer ähnlich aussieht (jetzt weiß ich wieder: Es ist eine 018-Nr.), daher eine kurze Recherche bei Google.

Und die spuckte diesen Artikel aus: Neue Telefonbetrüger unterwegs.

Sprich: Same procedure as last time. Beim letzten Mal habe ich die Regulierungsbehörde eingeschaltet - die nicht viel helfen konnte ausser die Nr. abschalten - aber ich denke, das wurde nun bereits anderweitig erledigt.

Also bleibt mir nur die Warnung: Falls diese Nummer 0137/9988017 oder irgendeine andere 137-7 oder -9 - Nr. euch anruft und nach 1x klingeln lassen auflegt: Keinesfalls zurückrufen!!!

Sonntag, Juli 26, 2009

Simons Cat ist wieder da!

Eine kurze Meldung aus der Sommerpause: Eine neue Folge von Simons Cat ist online. Und oh Wunder - es geht ihm wie uns!

Montag, Juli 20, 2009

Ich habs doch gewußt! *freu*

Was hab ich mich doch über die ARD und die Raab-Absage geärgert. Und mir ausgemalt, wie schön es hätte sein können. Siehe hier.

Und nu? Passiert genau das! Raab & ARD wollen zusammenarbeiten! Genauso wie ich es mir vorgestellt habe! *freufreufreu*

Über das Kasperletheater in SH hülle ich im Blog mal den Mantel des Schweigens. Meine Meinung und meinen Ärger darüber habe ich ja schon ausführlich getwittert.

Freitag, Juli 03, 2009

Es hitzelt ...also ab zum Strand, Beachcrossgolfen!

Mir ist warm. Meinem Denkapparat auch. Aber nicht so warm wie den beiden Fellträgern, die sich derzeit über ihre gesamte Länge und! Breite auf dem Fußboden flachlegen. Arme Kerlchen!

Das war der Catcontent, jetzt Beachcrossgolfen

Aber darum soll es jetzt gar nicht gehen, sondern um einen neuen Grund, in Kiel den Strand aufzusuchen, also neben in der Sonne braten, baden, Leute begucken oder in die Kletteranlage toben. Denn Alex & ich betreiben seit einigen Wochen eine neue Sportart: Beachcrossgolfen.

Golf? Nicht ganz. Crossgolf. Ganz genau eben: Beachcrossgolf.

Golf heißt: Massig Regeln, von Architekten designtes Grün, spezielle Kleidung, teures Golfschlägerset.

Crossgolf heißt: Eine Regel: Irgendwie zum Ziel kommen, 1 Schläger und möglichst noch ein Putter, ein paar alte oder neue Bälle, ein wenig Phantasie bei der Wahl der Location (alte stillgelegte Industriegelände etc.) und möglichst niemanden verletzen bzw. beschädigen.

Beachcrossgolf heißt dementsprechend: AM STRAND die vorher selbst mit viel Liebe zusammengestellten Parcoure abschlagen mit speziellen, im Wasser schwimmenden Bälle abschlagen. Spaß haben. Den anderen für klasse Schläge bejubeln, bzw. für totale Nieten bedauern oder mitlachen wenn er lacht.

Im Juni waren wir beim 1. Kieler Beachcrossgolf-Turnier dabei, die Sonne lachte vom Himmel und die Nicht-Golfer darüber, dass den "richtigen" Golfern ihre Erfahrung am Strand kein wenig weitergeholfen hat ;-) Und nochmal ein dickes Dankeschön an die Kieler Bäder und die Jungs & Mädels von den "Seebären", die uns einen so tollen Nachmittag geschenkt haben. Wir waren sofort angefixt *lach*

Wie man sich das Ganze nun aber vorstellen soll? Folgt einfach diesem jungen Mann vom NDR, wenn er mit uns eine Runde am Falckensteiner Strand beachcrossgolft:



Ach ja, hier noch einige Impressionen von o.g. Kieler Turnier:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Rezept ausdrucken