Montag, Oktober 29, 2007

... Rock. Und immer wieder Rock.

Auch wenn wir nun schon dreißig(+x) und laut Christoph unglaublich spießig geworden sind :-), macht es immer noch Spaß, einfach mal in leicht versifften dunklen Locations wenig bekannte Rockbands spielen zu hören.

Da unser Kumpel Stevie bei funnylovepainful spielt, bekommen wir dazu auch immer wieder Gelegenheit.

Am Freitag war es mal wieder so weit: Zusammen mit zwei anderen Bands sollte mal wieder das Logo in Hamburg gerockt werden, und damit die Party auch möglichst kurzweilig sein würde, gabs mal wieder die "all-inclusive"-Bustour. Sprich: Festpreis für Busfahrt nach HH, Getränkeflatrate während der Fahrt und Eintritt ins Logo. In unserem Fall sogar noch plus Fanshirts (wobei meins beim Umzug verschollen war, aber Alex sah klasse aus :-) )

Und so machten sich 50 Leute mit einem lässigen Busfahrer ("Alk ist erlaubt, aber wenn einer auf die Sitze kotzt kostet das 50 Euro!") auf den Weg von NMS nach HH, ca. die Hälfte Funny-Fans, die andere Hälfte Fand der Band "Early Enough".
Wir sassen in einer Horde EE-Fans, und fast wären wir dem Eindruck erlegen, dass es in erster Linie eine "Early Enough & friends" - Tour wäre, die Fans waren auf jeden Fall sehr überzeugend. Am Logo angekommen, waren wir uns aber wieder sicher, dass es "unsere" Bustour war, denn dort erwartete uns dieses Plakat:



Wir hatten wie erwartet einen Heidenspaß, haben Musik gehört, in die viel Herzblut gesteckt wurde und haben nebenbei noch spontan eine Halloween-Party für den kommenden Tag geplant.

Auf dem Rückweg standen wir plötzlich mitten in der Nacht im Stau, und aus der Erfahrung des letzten Jahres (selbe Zeit) witzelten wir schon über eine Vollsperrung der Autobahn zwecks großangelegter Polizeikontrolle.
Was soll ich sagen? Nach der schleswig-holsteinischen Polizei kann man anscheinend die Uhr stellen, denn es WAR eine Vollsperrung auf der Autobahn zwecks großangelegter Polizeikontrolle. Nun hatten wir uns eigentlich auch nix vorzuwerfen und waren den Jungs von Polizei, Hundestaffel, Zoll und THW wohl durch unser wildes Gewinke so sympathisch, dass sie uns ihrerseits durchgewunken haben.

Die After-Show-Party im Probenraum haben wir kurzerhand ausfallen lassen, nachdem wir in einem angeblich bis 3 Uhr geöffneten McDonalds so gegen 2 Uhr lediglich im McDrive halbgetoastete Cheeseburger bekommen hatten. Ausserdem musste der Spießer in mir ja noch an ein wenig Schlaf denken, schließlich wartet ja jeden Samstag morgen eine gut gelaunte Cyclinggruppe in Preetz auf ihre Trainerin ;-)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Rezept ausdrucken