Mittwoch, September 26, 2007

Mücken-/Insekteninvasion zu befürchten?

Schon seit einigen Wochen beobachte ich, wie sich gerade zum Abend hin immer mehr Spinnen und Mücken auf den gelb/ocker/orange gestrichenen Wänden niederlassen. Kein Angriff, keine übermäßige Aktivität ... sie sitzen einfach nur an der Wand und tun nix.

Freunde erzählen von nächtlichem Gesumme am Ohr und Stechattacken, ein Hotelbesuch einer Freundin war wohl trotz einer halbstündigen Mückenjagd von wenig Schlaf bedacht.

Und so langsam begann ich darüber nachzudenken, dass all diese nicht-angreifenden Mücken wohl einen größeren Plan verfolgen, einen Plan, so groß, dass einzelne Blutsaugerinteressen dahinter zurückstehen müssen. Aber was könnte so interessant sein? Der Angriff auf eine Blutbank? Das Lauern auf eine "unter-18" - Razzia in der Bergstrasse? (Blut mit Alkohol - Essen und Suff in einem!)

Edit: Schade, all diese Gedanken gehen wohl doch ins Leere, oder der Großangriff ist doch abgebrochen, denn heute nacht war es soweit: Ein nerviges Summen am Ohr, 5 juckende Stellen an Händen und Unterarm (immer da, wo die Haut so schön dünn ist!) die ich im Halbschlaf schon zu dicken Quaddeln gekratzt hatte - man kann ja so schön sehen, wie sich das Mückengift verteilt - und eine dicke fette Mücke sitzt seelenruhig neben mir an der Wand. Die war so träge, dass ein unkontrollierter Schlag dem Ding schon den Garaus gemacht hat. Fenistil Gel hat dann den Rest der Nacht erträglich gemacht und ich bin um eine Verschwörungstheorie ärmer ...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Rezept ausdrucken