Montag, April 16, 2007

Küchenteufel feiert: Der perfekte Tag

Nur ein Satz geschrieben und schon gelogen - eigentlich war es ein fast perfektes Wochenende.
Samstag habe ich mich früh aus dem Bett gequält, um mir beim Spinning meine Dosis Sport fürs Wochenende abzuholen. Grillfleisch schmeckt viel besser, wenn man vorher was getant hat *g*
Danach musste ich einige Stunden das fast leere Fitnesscenter bewachen, bis ich dann endlich hinaus in die Sonne konnte - ab in den gerade mal 2-3 min. von unserer Wohnung entfernten Schrevenpark, einfach DER Treffpunkt für alle Sonnenanbeter und Grillfreaks ohne eigenen Balkon.
Nachdem man sich einen Sport daraus machte, mich per Mobiltelefon durch die Massen auf der Wiese zu "unserem" Grillplatz zu dirigieren, konnte ich mich endlich auf eine bereitgelegte Decke werfen und meinen Schatz mein Hähnchenbrustfilet grillen lassen.
Eigentlich hatte ich Stockbrotteig hergestellt, aber mangels geeigneter Stöcke (ich hatte an Holzkochlöffel gedacht, aber die gabs nirgendwo) wurden es eben kleine Grillbrötchen. Trotzdem lecker.
So nach und nach trudelten liebe Menschen ein, deren Namensaufzählung den Rahmen sprengen würden, und Janina füllte mich mit süßem Rosé ab. Stilecht im Dschungelbuch II - Becher.
Es wurde langsam dunkler, wir verfeuerten alles, was sich auch nur ansatzweise verfeuern ließ und luden dann die Meute in unsere kleine Wohnung ein.
Merke: Die schlankesten Mädels sind die schnellsten Süßwarenesser. Ich habe tatsächlich noch nie jemanden so schnell eine komplette Packung Toffifee "inhalieren" sehen. Mein neuestes Brettspiel "Scene it" (Filmquiz mit interaktiver DVD) wurde schnell zweckentfremdet und wir spielten nur noch die Spiele auf der DVD.

Aber so schön die zweite Tagesheälfte war, der perfekte Tag war eigentlich der Sonntag.
Spontan kam die Idee: "Das gestrige Grillen war so schön - heute gleich wieder?"

Da Grillbesitzer Nr. 1 abgetaucht war und Grillbesitzer Nr. 2 in der Nähe von Lübeck grillten, musste also ein 2,99 Eur - Fertiggrill her. Da zahlt es sich aus, an einem Urlaubsort zu leben, und so hieß es: Ab in den Sky-Supermarkt in Schilksee, der übrigens wirklich sehr gut bestückt ist. Das frische Fleisch an der Theke ging weg wie warme Semmeln, wir konnten gerade noch etwas ergattern - Pute für mich, Lamm für Alex, Schwein für Stevie, Wurst für Malte.
Dazu der Einweggrill und Lemon-Bier, die Sixpacks von Becks waren aus - deren Werbestrategie läuft großartig! - also Jever Lime mit in den Einkaufswagen.
Mit frischem Stockbrotteig, div. Saucen, Getränken, gemütlichen Decken ab in den Park. Ich fühlte mich ausgerüstet wie für eine Nordpolexpedition, und da die anderen sich Zeit ließen, genossen Alex und ich entspanntes im-Park-herumliegen-und-lesen.

Der Grill war eben einfach ein 2,99 Eur Billiggrill mit zu wenig Kohle drin, aber der Geschmack von gegrilltem Fleisch toppt die Pfanne doch immer. Nur für die Brötchen war irgendwann kein "Saft" mehr drauf, d.h. die Jungs haben irgendwann halb rohe Brötchen gegessen ;-)

So langsam füllte sich auch der Park und bot wieder eine große Menge Lästerpotential. Wie kann man sich nur so verschandeln *kopfschüttel*
Aber vielleicht bin ich auch einfach alt und das ist jetzt alles up to date. Übrigens: Zu 2/3 heraushängende Strings werden NIEMALS in Mode kommen ...


Ach ja - hier das Rezept für den Stockbrotteig:

500g Mehl
1 P. Trockenhefe
1 TL Salz
250 ml warmes Wasser

Alle Zutaten zusammenmischen und den Hefeteig möglichst bis zu 5 Stunden gehen lassen. Immer mal wieder durchkneten. Danach eine handvoll Teig entweder um einen Stock oder Kochlöffel wickeln und über dem Grill backen lassen, bis sich das Brot leicht vom Stock ziehen lassen.
Alternativ einfach aus einer Kugel Teig einen Fladen formen und auf den Grillrost legen. Rechtzeitig wenden, bevor sie schwarz werden ;-) und dann genießen.



Dieser Tag im Park hat auf jeden Fall meine Akkus sehr schön wieder aufgeladen, und ich kann mit Elan in die kommende Woche starten. Und da warten ein wichtiger Jobtermin, mein Geburtstag, die Leselounge-Orga und evtl. eine Geburtstagsfeier auf mich. Das hängt davon ab, ob irgendwer noch ne coole Location für eine gemeinsame Geburtstagsfeier findet. Ansonsten gibts halt ne Blitzeinladung für Samstag ;-)
Jetzt müsst ihr mir nur noch die Daumen drücken, dass ich bei Prof. Wulffs Screwball-Seminar teilnehmen darf.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Rezept ausdrucken