Freitag, April 27, 2007

"Der kann aus Scheiße Geld machen"...

ist eines der größten Komplimente, die mein Onkel vergeben kann.
Und ich denke, wenn es auf irgendwen passt, dann auf Stefan Raab.

Ich kann mich noch gut erinnern: Mitte / Ende der Neunziger lief bei Therapie und Sport im Hintergrund am TV immer Viva (MTV war damals zeitweilig nur verschlüsselt zu empfangen). Ich hatte auch nichts dagegen, die Musikvideos waren bunt, die Lieder bekannt. Aber um 20 Uhr verzog ich regelmäßig das Gesicht: Vivasion.
Ein blondgelockter Raab mit häßlicher Brille, der Leute wie Costa Cordalis dazu zwang, auf Kinderspielplatzwippen (diese schrecklichen Tiere eben) Platz zu nehmen, um ihnen da dumme Fragen zu stellen. Oder einfach vor sich hin zu quatschen.
Ging gar nicht, ging mir extrem auf die Nerven.
Er hatte so dieses Pocher-Verhalten: Witze nur auf Kosten anderer und wenn keiner lacht, dann eben man selbst. Brrrr. Gibt es etwas peinlicheres als jemanden, der auf der Bühne steht und sich als einziger vor Lachen ausschüttet?!

Keine Ahnung, wann genau sich das geändert hat. "Böörtie Vogts" fand ich wider Erwarten doch ganz witzig. Und "Hier kommt die Maus" fand ich sogar ganz gut. Und da ich nun so lautstark getönt hatte, wie ätzend dieser Mann doch sei, war das schon ein großer Schritt für mich.

Fan bin ich auch immer noch nicht. Aber ich beobachte. Eine Zeit lang habe ich die einmal die Woche stattfindende Sendung TV Total (Montags, wenn Harald Schmidt nicht lief) fleißig verfolgt.

Und dann ging so langsam los, was mir so imponiert: Aus jedem Quatsch Geld zu machen.

Der Grand Prix schwächelte, lief wenn überhaupt nur im Dritten, ein Jahr wurde er glaub ich nur in einer zusammengeschnittenen Version Tage später gesendet. Dann kam Raab (als Alf Igel) mit Guildo Horn. Und eine Menge Leute hatten wieder Spaß dran. Oder regten sich auf. Aber daran hatten die tief drin bestimmt auch Spaß.
Es folgten der Maschendrahtzaun und "Tande Joudda", ich gehe mal davon aus, dass man dabei auch einen guten Schnitt gemacht hat.

Bei "Wetten dass?!" musste er sich einen Wetteinsatz ausdenken und sagte, dass er die Bahn nicht mit einem Bob, sondern mit einem Wok herunterfahren würde. Die Wok-WM war geboren, eine der wenigen richtig großen Unterhaltungssendungen, die wir derzeit haben. Gefolgt von anderen lustigen Sportevents, die wir zwar nicht alle gucken, aber ich freue mich darüber, dass wenigstens was passiert in der deutschen TV-Landschaft.

Der Mann mischt Themen, auf die man gar nicht kommen würde, denn wer bitte schön ausser vielleicht Harald Schmidt käme auf die Idee, nach dem "Dolchstoß" der Heide Simonis mal eben die Bilder aller SPD-Abgeordneten in SH durchzugucken? Ich wette, ein Großteil der Zuschauer wußte vorher nicht mal, was an diesem Tag in SH passiert war.

Und mal ehrlich: In welche Sendung würden Pop- und Rockstars heute gehen, wenn sie eine neue Platte etc. vorstellen wollen? Mir würde da spontan keine andere Sendung einfallen.

Gucke TV Total vielleicht 1-2 Mal im Monat, wenn überhaupt. Irgendwie läuft da immer noch irgendwas anderes, besseres, oder wir gucken da einfach nicht mehr fern. Aber ich freue mich, dass es da jemanden gibt, der immer mal Dinge in Frage stellt, aktuell das Auftrittsverbot des Dann-doch-nicht-Superstars Max irgendwas. Der ist bei der Sendung ausgestiegen und darf jetzt 4 Wochen lang nirgendwo auftreten.
Wenn man das von RTL-Seite betrachtet, ist das ja ganz sinnig. In der Arbeitswelt gibt es das auch, dass Personalberater eine gewisse Zeit lang nicht in einem konkurrierenden Unternehmen arbeiten dürfen. Aber ich finde es trotzdem witzig, dass Raab sich damit aus dem Quotentief holen will und ich werde zumindest bei quotenmeter.de weiterverfolgen, wie Raab am Samstag mit 120 Tickets die Halle von DSDS stürmen wird (werde live bei Stevies Geburtstagsparty sein und nicht tv gucken).
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Rezept ausdrucken