Dienstag, April 03, 2007

Alles nur geklaut ....

"Besser gut geklaut als schlecht selbst gemacht" .. sagt der Volksmund.

Und erfolgreich kann man damit ja auch sein, siehe Martin Scorcese. Da haben die Japaner einige seiner Stilelemente für ihren Film "Infernal Affairs" geklaut, und er hat dafür gleich den ganzen Film adaptiert und als "Departed" dafür einen Oscar bekommen.
Auch Pixars "Cars" spielt sehr deutlich mit Michael J.Fox "Doc Hollywood" - Geschichtsteilen.

Doch einen Film zu sehen ist etwas anderes, als Musik zu hören.
Da meldet das Gehirn eher unterbewußt beim Beginn eines Songs im Radio, das im Hintergrund bei der Arbeit läuft: "Achtung, da kommt etwas, dass Du magst". Und ganz hinten im Unterbewußtsein freut sich etwas in dir, diesen Song jetzt zu hören.
Und dann kommt stattdessen etwas ganz anderes.

Argh!!!

So passiert es mir seit einigen Wochen mit diesem blöden Möchte-gern-Xavier-Naidoo-Verschnitt Sebastian Hämer. Sein Lied "Immer wieder" hat den Beginn und den Hintergrund bei einem meiner Lieblingslieder von The police, "Every little thing she does is magic" geklaut.

Glaubt ihr mir nicht?

Dann hört mal her:

You-Tube Video "Immer wieder" von Sebastian Hämer

You-Tube Video "Every little thing she does is magic"

Ich gestehe ja offen, dass ich das Kerlchen eh nicht hören mag. Dieser "Sommer unseres Lebens" ist für mich nur ein Versuch, mich weiter mit Stimmen wie der von Xavier, selbst ernannter Erlöser in den Wahnsinn zu treiben.

Aber das er - bzw. Moses P., denn denken und selbst entscheiden ist dem Kerlchen bestimmt nicht erlaubt - nun gerade da klaut .... Argh.
Wie schön, dass die Gruselskala nach oben hin offen ist ...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Rezept ausdrucken