Freitag, März 23, 2007

Rampensau 2.0

Aber arghh ... ich kann mir nicht verkneifen, euch zu erzählen, was ich in der schmerzfreien Zeit der letzten Wochen so getrieben habe, nachdem ich den Verdacht hatte, einer psychosomatischen Krankheit verfallen zu sein und entschied, weniger in der Bude herumzuhocken und mehr zu erleben:

- Kinofilme: Ghost Rider, Babel, Neues vom Wixxer
Qualität durchwachsen. GR war unfreiwillig komisch, Babelwar unfreiwillig langatmig, der Wixxer fast ein wenig zu überladen. Aber in dieser Aufzählung auf jeden Fall das Highlight.

- Sportereignisse: Handballsieg beim THW gesehen, heute hoffentlich den der DEG
So langsam verstehe ich, als wie langweilig Nicht-Fussballfans die Spiele empfinden. Ich wäre beinahe eingeschlafen.

- cooles Fahrrad gekauft
Nachdem Kiel mir schon das zweite Rad aus meinem Leben genommen hat, gab jetzt ein neues vom netten und kompetenten Fahrradhändler bei mir aus dem Haus im Knooper Weg. Dabei hatte ich mich mit dem zweiten noch gar nicht angefreudet, es war sinnbildlich meine Wut-Entlade-Station für mein geliebtes erstes "richtiges" Fahrrad.
Aber das neue und ich, ja, ich muss sagen, das klappte auf Anhieb.

- bei WW abgenommen (wenn auch in meinen Augen noch zu wenig ;-) ) Aber wenn man nix isst, weil man Angst hat, dass es einen im Schlaf verfolgt - und das meine ich nicht bildlich - verliert man auch nix.

- eine Grand Prix-Vorentscheid-Party gefeiert, die darin gipfelte, dass wir uns auch gleich noch Heidis staksende Models sowie den lustigen fetten Raab auf der Eisschanze angeguckt haben.

- 3. Jahrestag von D&A durch Magenschmerzen geschmissen.
Falls sich jemand dafür interessiert: Geplant war ein Besuch des Modelleisenbahnmuseums, dann Essen im Tafelhaus bei Christian Rach und dann noch eine Stippvisite im Museum of erotic Arts.

- Ladebanane.
Wers weiß, lacht jetzt. Der Rest würde es eh nie verstehen. Ich hab euch lieb.

- Projekt an Land gezogen.
Wieder mal nur befristet, aber hey, das fällt unter Arbeitserfahrung. Und Geld gibts auch. Perfekt.

-CeBit beguckt.
Wer wissen will, wie es war, dem lege ich die CeBit-Babes-Wahl auf Maltes Blog ans Herz. Auch wenn ich der Meinung bin, dass er andere Bilder hätte wählen können. *g*

- mal so richtig Partyabend gefeiert.
Mit 15 Leuten an einen Tisch für 10 in der Bazille gequetscht, Flos Wohnung bevölkert und dann bis früh in den Morgen die 80er Party der Trauma gerockt.
Gern wieder. Auch wenn dann dank des Schmerzen leidenden Mannes das Eislaufen in Flensburg ausfiel.

-Kneipenbesuche.
Alex mal wieder mehr von Kiel gezeigt, sprich: TragBar, Wubbke (Mo & Mi rauchfrei!), Trauma-Restaurant, Collosseum.

Wars das? Reicht auch.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Rezept ausdrucken