Dienstag, Dezember 19, 2006

Horror Bahnticket

Weihnachten/Silvester/Neujahr ist bei uns zur Zeit noch ein wenig problematisch.
Heiligabend wird bei den Eltern gefeiert, ganz klar. Er bei seinen, ich bei meinen. Am 2. Weihnachtstag fahr ich nach Frankfurt, am 29. fahren wir dann zusammen nach Brüssel und am 30. wieder nach Kiel. Soweit die Theorie.

Alle Fahrten sind auch schon geplant, aber wie komme ich am 26. nach FFM?
Klar, mit der Bahn. Kostenpunkt (mit Bahncard 25): 77,25 Eur.
Sprit habe ich letztes Mal 60 Eur verbraucht, aber ich will ja nicht wieder zurück und das Wetter ist auch nicht so, dass ich unbedingt Auto fahren muss. One way ticket also.

Nun kommt der Irrsinn: Wenn ich mir irgendeine in der Zukunft liegende Rückfahrt aussuche, kostet mich das ganze Ticket 77,20 Eur.
5 ct. weniger für die doppelte Leistung.

Steh ich im Wald?

Natürlich habe ich dann die berühmte "Zugbindung", d.h. ich kann die Rückfahrt auch nicht verschieben. Und ich freu mich ja für all die Leute, die damit ein mega Schnäppchen machen.
Positive Denkweise wäre ja, dass ich nicht denke, dass mein Ticket so teuer ist, sondern dass das andere Ticket so schön günstig ist.
Aber zickig bin ich trotzdem. Basta.

Mitfahrzentrale? Versucht. Und da war tatsächlich ein Angebot, Kiel-FFM, am Nachmittag. Perfekt. Angefragt. Aber was bekomme ich zu hören - das Angebot wurde zurückgezogen, der Fahrer hat doch keine Urlaubssperre und darf zu Hause bleiben. Glückspilz.
Aber ärgerlich für mich.
Hab jetzt erstmal ein Gesuch aufgegeben, vielleicht findet sich ja einer.
Und sicherheitshalber schon mal nur den Platz im Zug reserviert. Und hab jetzt schon nur einen Platz im Bordrestaurant bekommen.
Darf ich da überhaupt meine eigene Chipstüte öffnen?!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Rezept ausdrucken