Sonntag, November 19, 2006

Ist ja schön, dass Detlef "D!" Soost die neuen "Popstars" im Tanzen coacht. Das bekommen die ja auch ganz hübsch hin.
Singen nicht so, aber das ist ja nicht sooo wichtig. Denn D! hat uns ja vor Jahren mal gesagt, dass Tanzen mindestens! 50% des Jobs sind. Stimmt. Wen interessiert schon Gesang.

Also, tanzen lernen sie. Geht auch schon ganz gut. Allerdings: Einfach mal in einer Reihe stehen, das funktioniert rein gar nicht. Gucke gerade "Schlag den Raab" (die gute alte Samstag abend Show ist wieder da!) und beobachte einen Hühnerhaufen auf der Bühne. Schlimmer gehts nimmer. Und da die Mädels mal wieder alle gleich aussehen, wirds nix mit der No Angels-Kopie. Die hat man zwar in die dümmsten Klamotten gesteckt und mit Make-up und schreiend komischen Frisuren verunstaltet, aber deswegen waren sie trotzdem noch sympathisch, individuell und irgendwie süß. Können die nicht einfach wiederkommen und mit D! in einem Camp leben? Da hätten wir wenigstens was zu lachen.

Kommentare:

  1. ich glaube auch das die Zeit noch nciht reif ist für neue Engel, aber auch nicht für die alten. ich finde es schon ganz gut, das ab und an mal hier und da ein alter Engel irgendwo auftaucht (oder im Fall von Lucy auch ein oder zwei mal häufiger) doch hat alles seine Zeit.

    Die No Angels waren toll, auch wenn ich das damals nie zugegeben hätte. Die neuen Engel sind mir eher gleichgültig.

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt, die „No Angels“ waren's einfach. Und ich freue mich heute noch, wenn ich irgendwo Sandy sehe, diese Frau wird von einer Kamera einfach geliebt. Der Rest: Schweigen. Alles was danach von den Popstars kam, war leider allenfalls C-Liga. Leider. Das stimmt allerdings auch die Jury. Soost als Jury-Oberguru ist unerträglich.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...