Mittwoch, November 29, 2006

Geburtstagsfeierei mit Rauch und Qualm

Alex wird 30. Am 30ten. Also morgen.

Und genau wie bei meinem Geburtstag plane ich, eine halbe Woche mit ihm durchzufeiern. Sprich: gemeinsam reinfeiern, gemeinsam den Tag feiern, den Freitag mit Eltern essen und Samstag mit allen Freunden eine große Party zelebrieren. Also unvergesslich.

Beginnt heute abend mit gemeinsamem Essen - Saltimbocca von Jacobsmuscheln. Lecker. Aber wenn ich das schon alles selbst mache, dann wird das Dessert gekauft. Creme Brulee schnell noch ab in den Backofen, um den Zucker karamellisieren zu lassen, und im Schlafzimmer schnell noch das letzte Geschenk einpacken. Und sitzen und nachdenken. Ins Wohnzimmer zurückkommen und den Schatz im Qualm sitzen sehen.
"Ist was?" - "Ähm ... dir ist nicht aufgefallen, dass es auch der Küche qualmt?" - "Jetzt wo dus sagst ...."

ARGH! Warum habe ich wohl eine Eieruhr? Vor allem, damit meine Nudeln nicht auf die vierfache Größe aufkochen oder Eier irgendwann komplett ohne Wasser sind, aber die Uhr-Kuh schwieg. Der Zeitraum (3 min.) war ihr einfach zu kurz und nun muss ich eine schwarze ehemalige Zuckerschicht zerstossen, um an die zugegebenermaßen sehr leckere Creme zu kommen.

Kann ja nur noch besser werden. Und der sehr leckere Hauptgang (wenngleich mich frischer Salbei doch immer ein wenig an ein Erkältungsbad erinnert) tröstet über einiges hinweg.
Und gleich kommt ja noch das Geschenke auspacken!!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Rezept ausdrucken