Donnerstag, September 28, 2006

HTML-Anfängerin

Kann mir mal jemand erklären, warum diese Seite im Firefox anders aussieht als in IE?
Übrigens: Was man im Internet Explorer sieht ist die aktuellere Ausgabe *schnief*
Bei meinem Blog ist es übrigens andersherum - während (zumindest in meinem) firefox alle Spalten da sind, wo sie hingehören, muss man meine Profil/Blogroll/Links-Seite ganz unten rechts neben dem letzten Text suchen. So was blödes.

Help urgently needed!

Kommentare:

  1. Florian meinte bei mir damals als ich das selbe Problem hatte, das es eine der bannereinblendungen entweder in der rechten Spalte oder über dem text ist. genau fand ich es nicht heraus und habe einfach mal alles von neuem aufgebaut. Bei mir war es wahrscheinlich die Leitse über dem text die gesponnen hat, aber beim Quelltext bin ich auch überfragt.

    AntwortenLöschen
  2. Das Problem hatte ich auch mit sämtlichen Blogs bei Blogger. In Firefox waren sie bei mir okay, im IE war die ganze Navigation auf einmal ganz unten auf der Seite. Keine Ahnung, woran das liegt...

    AntwortenLöschen
  3. Mädels, das hat was mit den berühmten HTML-Konventionen zu tun. Da gibt es bestimmte Standards, die man beim Programmieren einhalten sollte, um so 'fast jeden Browser' und seine speziellen Eigenschaften zu berücksichtigen.

    Und wir reden hier nicht nur von Browsers eines Anbieter wie z.B. den IExplorer, sondern von Browsers innerhalb ihrer eigenen Generationen. Und dann stellt sich immer noch die Frage, läuft der Browser unter welchem Betriebssystem.

    Die richtig guten Webprogrammierer wissen das, und überprüfen auch immer, ob eine Seite nun Windows XP, 2000, Linux oder OS X native ist und berücksichtigen aktuelle als auch ältere Browserversionen. Bis Flashplayer 6 mußte man z.B. immer beachten, dass Macs schneller getaktet waren, d.h. da brauchten die Filmchen auch immer mehr Sekunden, damit sie unter OS X nicht ruckelten. Deswegen kosten Profis eben auch Geld – weil sie so etwas wissen.

    Der mit Abstand unsauberste beschissenste undankbarste Browser für den man programmieren kann ist in der Tat der IE. Der hält sich nämlich sehr gerne nicht an festgelegte Konvention, weil eben unsauber programmiert.

    Beispiel: In jedem Browser kann man ein Bild einbinden und es wird – solange man keinen Rahmen oder eine dicke für den Rahmen definiert – kein Rahmen dargestellt. IE hingegen geht davon aus, er müsste um jedes Bild einen hässlichen Rahmen setzen und deswegen – und nur deswegen – müssen weltweit alle Webdesigner immer definieren, wenn ein Bild in die Seite soll: boder="0" – damit nur der IE weiß, ich will keinen Rahmen darum.

    Das alle ist ziemlich zum kotzen, macht wenig Spaß und wir hauen uns deswegen auch immer vor Lachen auf die Schenkel, wenn Leute ankommen und sagen: ‘Webseite? HTML? Is doch einfach, schuster ich Dir zusammen für'n Hunni!'

    Empfehlung: http://aktuell.de.selfhtml.org/

    AntwortenLöschen
  4. Spannend, ich dachte eben ich spinne –ich sehe meinen Kommentar zwar im PopUp aber nicht in Deinem Blogpost wird's nicht aufgeführt.

    Was ich noch sagen wollte: die von Dir angesprochene Seite sieht bei mir unter Apple Safari und FF für Apple aber auch unter IE für Mac (uralte Version, denn Microsoft entwickelt IE f. Mac ja nicht mehr weiter) gleich und gut aus (etwas anderer Farbabgleich sind keine websicheren Farben im Logo. Auch so ein Thema: unterschiedliche Farbdarstellung in unterschiedlichen Browsern).

    Deswegen kann ich Dir jetzt so erstmal nicht weiterhelfen. sorry.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Rezept ausdrucken