Montag, August 07, 2006

Weiblicher Fußball-Fan


Ich bin Fußball-Fan. Solange ich denken kann. Fortuna 95 Düsseldorf, ganz klar.

Fussball-Fan. Nicht Fussball-Spieler-Fan.

Und trotzdem fragt jeder 3. "Und? Auf welchen Spieler stehst du denn? Wegen wem guckst du Fussball?"
Spreche ich chinesisch? Das Spiel ist es, dass mich fesselt. Die Tatsache, dass man eine Mannschaft mit seinem (ihrem?) Herzblut, seiner danach heiseren Stimme, seinem Geld unterstützt. Das Spiel, dessen Regeln zahlreiche Ausnahmen erlauben, da bis auf die ganz schlimmen Fouls die Schiedsrichterentscheidung auf dem Platz zählt, wo keine dumme digitale Tröte das Spielende anzeigt, sondern eben dieser Schiedsrichter, so dass man bei gewissen Entscheidungen die Wände hochgehen könnte. All das und noch viel viel mehr ist Fussball.

Selbstverständlich freut Frau sich, wenn da dann auch noch was schickes über den Platz rennt und für mich den ganzen herben Männerschweiß herausschwitzt, alles gibt.
Aber das ist eher ein angenehmer Nebeneffekt.

Und natürlich gibt es diese "hach, der xy ist ja sooo süüüß, ähm .. welches sind denn unsere Mannschaft? Ich steh ja eigentlich gar nicht so aud Fussball..." - Mädels. Bzw. Girlies. Das sind auch die, die rosa BVB-Kappen tragen, wie Kirsten berichtet. Gibts alles, und hat auch bestimmt seine Daseinsberechtigung.
Aber mich mit denen in eine Schublade zu werfen, sehe ich nunmal als Beleidigung.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Rezept ausdrucken