Samstag, August 19, 2006

Warum Wulff? Warum?

Da gibt es so ein Bundesland im Norden. Nein, nicht ganz oben, das ist das schöne Schleswig-Holstein. Nein, auch nicht das im Osten, das ist Mecklenburg-Vorpommern.
Das dadran. Wo man durchmuss, wenn man irgendwo hin will, wo es auch schön ist, z.B. in meiner Heimat NRW oder zu Alex nach Hessen.
Ja, genau, ich meine Niedersachsen. Dieses unförmige Bundesland, das scheinbar zu 80% aus Landwirtschaft und Heidekraut besteht.
Okay, SH sieht so mancher nicht anders, aber das ist viel übersichtlicher.
Und der Chef dieses überflüssigen Bundeslandes, der heißt Christian Wulff und ist bei den regelmäßigen Politbarometer-Umfragen immer ganz vorn dabei.
Ich sollte mich freuen, denn er ist einer von uns, von der CDU. Aber ich sitze nur da und schüttle den Kopf.
Christian Wulff? Beliebt? Warum? Weil er am wenigsten lautstark Müll von sich gibt?

Der Mann ist für mich der BILD-Zeitungspolitiker par exellence.
Peinlich bis zum Umfallen.
Klar, kommt immer gut an, medienwirksam aus der Kultusministerkonferenz (KMK) aussteigen zu wollen. Das sind doch die, die uns alle zwingen wollen, ganz anders und völlig sinnlos zu schreiben. Und da kommt der tolle Don Wulff und errettet uns alle. Und damit das auch jeder mitbekommt, dass der was zu kritisieren hat, stehts auch in der BILD. Andere haben da auch was zu kritisieren, aber das bekommt keiner mit. Die drohen ja auch nicht kurz vor einer Sitzung mit dem Ausstieg des Landes Niedersachsen aus der KMK.


Ach, ein kleiner medienwirksamer Auftritt, das wollen wir ihm ja verzeihen. Klar, wenn es nur einer wäre.
Aber wie war das noch mit dem Rundfunkstaatsvertrag des NDR? Den wollte der Herr Wulff auch erstmal pauschal kündigen. Forderungen kommen auch viel viel besser, wenn man die Drohung schon mal über BILD & Co. verbreitet.
Weil nicht genügend aus Niedersachsen berichtet wird. *gähn* Au ja, Sendungen über niedersächsische Kirchtürme, die aktuelle Heidekönigin, oder dass Bauer Piepenbrink mal wieder ein Schaf abgehauen ist. *doppelgähn*
Ach ja, und dann noch schnell ein paar Politiker in den Rundfunkrat. Wo wir schon mal dabei sind. Hat was von Berlusconi im kleinen. Im sehr kleinen.
Irgendwie muss man doch hinbekommen, dass die anderen Leute Niedersachsen nicht als diesen weißen Fleck auf der Landkarte sehen, wo man nur schnell durchmuss, um an andere, interessantere Orte gelangen.

Nun, das waren die Angriffe gegen KMK und NDR, aber man könnte ja sagen, es handele sich um jugendlichen Übermut, ein wenig übers Ziel hinausgeschossen, aber doch immer im Sinne der Partei, der CDU. Mitnichten.
Man munkelt ja, der Mann sei als Kanzlerkandidat im Gespräch gewesen. Wer genau das so munkelt, weiß man nicht, evtl. die "gut informierten Kreise" (siehe Zwiebelfisch).
Naja, hinter den starken Leuten Merkel, Stoiber und Koch muss er sich aber hinten anstellen.
(auch wenn ich die beiden letzteren für keinen Gewinn halte). Will er aber nicht, und so wie er im Wahlkampf keinen Mucks von sich gegeben hat, so meldet er sich danach regelmäßig, um einfach nur unsäglich zu nerven und die Kanzlerin blöd dastehen zu lassen.
Siehe meinen eigenen Blogeintrag über das Kombilohnmodell.

Auch sein Abgesang auf die Gesundheitsreform in diversen Publikationen geht mir einfach nur noch auf den Keks. Entweder verkündet er,„Dazu könnte Niedersachsen seine Hand nicht reichen“,wenn es darum geht, wie das Ganze finanziert werden soll, laut BILD (sic!) fürchtete er heute, dass daran die große Koalition zerbrechen würde.

Der Mann sagt doch nichts ohne Absicht, und ich hoffe, dass er extrem dumm dastehen wird, wenn die auch von mir ungeliebte große Koalition endlich mal Nägel mit Köpfen macht und tiefgreifende Reformen durchsetzt.
Aber da wird ja ein Herr Wulff schon Gewähr bei Fuß stehen, um im Bundesrat seinem Land Niedersachsen so etwas nicht zuzumuten.
Auch in Niedersachsen sind irgendwann mal wieder Wahlen. Und da die dortige SPD nicht mehr diese Altlast Sigmar Gabriel mit sich rumschleppen muss, hätten die dann vielleicht sogar Chancen gegen Wulff. Und dann kommt ja immer wieder die Sache mit der Kanzlerfrage. Wulff ist für mich der Schröder der CDU. Und das ist kein Kompliment.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Rezept ausdrucken