Mittwoch, August 16, 2006

Peinliche Dinge, die man niemandem erzählen sollte I

Ich stehe heute morgen unter der Dusche, habe gerade das Wasser abgedreht und die Pantene Spülung in meine Haare geknetet, um nicht als Struwwelpeter zur Arbeit zu müssen, da höre ich mein Handyklingeln. Und obwohl mein Unterbewußtsein mir vermeldet, dass irgendwas mit der Lautstärke nicht stimmt, und dass ich da nun wirklich nicht draneilen muss, da ich mich nicht von meinem Telefon versklaven lassen sollte, siegt die Neugierde und ich eile nackt und mit Spülung im Haar durch die Wohnung, mit suchendem Blick nach dem Telefonwinzling.
Und dann fällt es mir wie Schuppen (sic!) von den Augen - ich habe itunes auf zufällige Titelauswahl gestellt und irgendwie sind meine Klingeltöne in diese Bibliothek geraten. Deswegen wars auch so laut. Es hätte mir auch auffallen können, dass zeitgleich keine Musik lief ...
Und ich ging, mir selbst schwörend, nie wieder im Halbschlaf dumme Entscheidungen zu treffen, wieder in das warme Nass. Allerdings bin ich mir sicher, ich würde es jederzeit wieder tun.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Rezept ausdrucken