Montag, August 07, 2006

German Sailing Grand Prix in Kiel


Blauer Himmel, kaum ein Wölkchen zu sehen, dafür leichter Wind - beste Voraussetzungen für den German Sailing Grand Prix am Wochenende in Kiel.
Am Start waren die Teams Team Shosholoza, BMW ORACLE Racing und das United Internet Team Germany.
Auch wenn ich wenig vom Segeln verstehe, so habe ich doch genossen, wie zahlreiche Kieler über die Kiellinie wuselten, sich auf dem Wasser die Boote präsentierten und die Preise für Getränke und Essen an diversen Buden durchaus moderat waren (normale Volksfestpreise eben).

Zusätzlich gab es einige gut ausstaffiere Info-Zelte der einzelnen Teams, der Sponsoren und natürlich von Kiel Sailing City, dazu eine Bühne des NDR, die auf einer großen Leinwand die Kamerabilder des über den Menschen und den Rennen kreisenden Hubschraubern zeigte. Eine sehr gute Idee, um den Menschen den Wettkampf ausserhalb der Förde-Sichtweite zu zeigen.

Rundherum eine sehr schöne Veranstaltung, die gern öfter in Kiel stattfinden darf, meiner persönlichen Meinung nach den lärmenden "Powerboats" mit ihrem abgesperrten Gelände zwecks Eintrittentrichtung um Längen vorzuziehen.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Rezept ausdrucken