Sonntag, Juli 02, 2006

Unkritisches Verhalten

Normalerweise traue ich Informationen aus nur einer Quelle nicht so gern.
Zu oft hat mich Spiegel.de schon enttäuscht mit ganz klaren Falschaussagen, so manches Mal übertreibt es die ansonsten sehr gute Seite bildblog.de und wechselt von BILD-Kontrolle zu kindischem Springer-Hass, und dass ich die Informationen von dieser Killer-Coke-Seite genausowenig 100% für bare Münze nehme wie eine Infowebseite eines Atomreaktorbetreibers, sollte nachvollziehbar sein.

Aber gerade das Fernsehen hat mich am Freitag dazu gebracht, etwas zu glauben. Es passte aber auch so schön in meine Sichtweise. Oli Kahn, der alte Mann, der auch mit gebrochenem Finger ein WM-Endspiel spielt, dass wir dann verlieren und ihn trotzdem feiern mussten. Oli Kahn, der durch den nur eicht weniger unsympathischen Jens Lehmann ersetzt wurde.
Die ARD zeigte uns eine kurze Szene: Oli Kahn hockt sich zu Jens Lehmann, sagt irgendwas hoffentlich aufmunterndes, und sucht dann mit seinen Augen die Kamera.
"Was für ein mediengeiler Arsch!" - durchzuckte es mich. Und es passte ja auch so schön zu meinem Bild von Kahn. Alles löste sich sauber in meine eigene Selbstgefälligkeit.
Aber: Andere Kameras haben aufgenommen, dass Kahn sich nicht "mal eben kurz" zu Lehmann gehockt hat, sondern in fact mind. 1-2 min. ruhig auf ihn eingeredet hat. Dann erst ist die Kamera des Schweizer Fernsehdienstleisters Host Broadcast Services (HBS) live drausgegangen, und zu sehen bekamen wir o.g. Szene.
Die ich unreflektiert geschluckt habe. Sehr ärgerlich.

Kommentare:

  1. Ja, ich kann nur immer raten möglichst viele Ereignisse selber mitzuerleben von denen dann später in den laufenden Medien berichtet wird: es ist immer wieder interessant wie dann in die 'richtige' Richtung gekürzt, gestrichen und manipuliert wird.

    Gerade bei der WM kann man das sehr gut erleben, denn man sieht die Spieler bei den Pressekonferenzen des DFB unzensiert. Da sieht man Kahn und wie er tickt. Und er tickt nicht falsch. Klinsmann hat ihn auch nicht vom Platz genommen ohne clever genug gewesen zu sein, ihm eine neue interessantere Aufgabe zu geben und ihn neu zu motivieren. Es ist jetzt eben der erfahrene Couch für Lehmann

    AntwortenLöschen
  2. Ich als Klinsmann-Fan sehe das ganz genauso - und gerade seit dem Sepp Maier sich durch sein unprofessionelles Verhalten selbst ins Aus gekickt hat, wird ja langfristig ein Torwarttrainer-Posten frei ;-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...