Montag, Juli 03, 2006

Solls vielleicht doch ein Apple werden?!

Hätte nicht gedacht, dass ich mal ernsthaft darüber nachdenke, einen apple zu erwerben.
Das ist was für Profis, die viel Bildbearbeitung betreiben, Leute, die etwas mehr Zeit haben als ich, die ich einfach nur den Rechner anmachen will und dann soll gefälligst alles problemfrei laufen. Deswegen auch Win und kein Linux, dass mir mehrere Wochen lang den letzten Nerv geraubt hat.
Aber so langsam ... merke ich, dass mein "gewichtiges", 4 Jahre altes Notebook mit dem AMD Athlon 1800+, den 256 MB und der 20GB-Festplatte einfach nicht mehr reicht.
Ich möchte Bilder bearbeiten, das Layout für den Kieler Anker und andere Publikationen, mit denen ich meinen Lebensunterhalt bestreite, auch mal zu Hause oder in der Sonne vor dem Rechenzentrum bearbeiten, ohne dass meine Knie ob des Gewichts irgendwann nachgeben und einfach mal nicht beim Lüften des Geräts die Ohren vollgedröhnt bekommen.

Aber was war jetzt die Initialzündung? Ich denke mal, die Brause-WG. Ich sass da also mit all diesen witzigen Leuten an einem großen Esstisch, und mein Rechner übertönte mit seiner Lüftung alle anderen Powerbooks um Längen. Und richtig gut sahen sie aus, die Kleinen. Zusätzlich hatten alle Jungs auch noch ihr iPods mit dran, und mein Neidpegel schwang sich zu ungeahnten Höhen hinauf.

Vielleicht doch als nächstes ein MacBook?
Ich werde mich jetzt erstmal die nächsten Wochen schlau machen, was es da so gibt, was genau ich brauche, um das Ding genau wie seinen Vorgänger (meine liebenswerte, laute, heiße "Terassenplatte" - Gewicht könnte hinkommen!) möglichst lange aktiv nutzen zu können, was ich beachten muss und und und.
Möglicherweise mach ich gleich einen komplett neuen Blog daraus - Danielas Apple-Erfahrungen z.B., und sammle dort eine Menge Hilfe für Einsteiger wie mich.
Mal sehen.
Erstmal wieder Geld verdienen gehen.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Rezept ausdrucken