Freitag, Juni 09, 2006

Sich auch mal über die kleinen Dinge freuen ...

Man vermochte es in den letzten Tagen, in denen das Hauptsuchwort derer, die auf meinem Blog landeten, das Wort "Fussballhasser" (in allen Schreibweisen) war, kaum zu glauben, aber in meiner Ecke von Deutschland, in Kiel, scheinen eine Menge Leute in einen nationalen Fussballtaumel verfallen zu sein.
Schon auf dem Weg zu "unserer" Fussballleinwand-Location trafen wir überall Menschen, denen keine Kostümierung zu peinlich schien. Schön.
Auch der Biergarten selbst wurde von Leuten bunt gefärbt, die sich Fahnen als Schürzen oder Capes umhängten, die sich gegenseitig mit bunten Stiften schwarz-rot-gold ins Gesicht malten oder bunte Hüte trugen.

Endlich. Und wenn es nur das Eröffnungsspiel der Fussballweltmeisterschaft ist, aber wichtig ist für mich, dass "wir" Normalos uns über unsere deutsche Identität freuen, einfach mit Spass die deutschen Farben tragen. Man darf sowas einfach nicht Menschen überlassen, die Böses damit im Sinn haben.

Und jetzt ist es soweit - Deutschland hat das Eröffnungsspiel gewonnen, eins von drei Gruppenspielen, noch weit weit vom Endspiel entfernt, und trotzdem laufen Menschen johlend durch meine Strasse, draussen wird immer wieder fröhlich gehupt, als wenn wir das ganze Turnier schon gewonnen hätten.

Und da heißt es immer, wenn die Deutschen nicht ganz vorn dabei sind, wird der Rest gar nicht erst gewürdigt. Heute wurde das Gegenteil bewiesen. Hoffentlich behalten wir uns diese klasse Stimmung weiterhin. Würde mich freuen.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Rezept ausdrucken