Mittwoch, April 19, 2006

Geburtstagsfeierei und kein Ende in Sicht

Was für ein schöner Abend!
Chris, Anette, Stephan, Steffi, Henning, Sara und Lars waren bei mir in der angeblich so schweren Minute, die mich gnadenlos ins Erwachsenenalter brachte.
Steffi hat uns mit einem Obstmix mit Cabanossi-Würstchen überrascht ("man ist ja auch Honigmelone mit Parmaschinken!"), Sara uns mit Tigermilch abgefüllt und alle haben sich durch meine selbstgebackenen, allerdings salzarmen Bagels gequält. Torte und Kuchen gabs auch reichlich und Anette hat dann nach Mitternacht die Reste aus den Sektgläsern getrunken.
Dazu ein wenig Kleinkunst per DVD von Volker Pispers, tolle Geschenke, die ich mir auch gewünscht habe und ab Mitternacht durchgehend SMS mit netten Grüßen und / oder Beileidsbezeugungen.
Wie von mir gewünscht (gefordert) schien ab morgens um halb acht die Sonne in die Wohnung, die von drei gut gelaunten Mädels im heillosen Chaos hinterlassen wurde.
Den Abwasch hab ich dann doch noch geschafft, bevor ich das große Essen für meine Familie gezaubert habe.
Endlich mal bin ich nicht zu meinem Geburtstag zu meinen Eltern gefahren, sondern sie zu mir, und hatten gleich Brüderchen plus Freundin im Schlepptau. Gewohnt souverän wurden alle mit indischem Huhn abgefüttert, und nun lasse ich einen sehr sehr schönen Tag Revue passieren.
Freitag kommt dann auch schon Alex und am Samstag die Party, auf die sich alle SMS-Gratulanten den eigenen Worten nach schon sehr freuen. Ich mich auch :-)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Rezept ausdrucken