Donnerstag, März 23, 2006

Zukunftspläne

Journalistin wollte ich werden. Eigentlich schon immer. Naja, es gab ganz kurze Anflüge von "Ärztin" und "Stewardess", allerdings mag ich kein Blut sehen und für Punkt 2 bin ich einfach zu klein. Zurück zur Journalistin, der rasenden Reporterin, Karla Kolumna, Daisy aus Entenhausen, immer unterwegs, weltweit, und immer als erste an der Story.
Korrespondentin in Bombay oder New York, anschließend festes Ensemblemitglied bei der Sesamstrasse - so hatte ich mir das im Großen und Ganzen vorgestellt.
Nun habe ich meine journalistische Erfahrung. Ein wenig Schülerzeitung, ein wenig Unizeitung, viel Spass und Unsinn und Arbeit bei POWER Radio 612, viel Interessantes bei Radio NORA und der schleswig-holsteinischen Landesmedienanstalt ULR. Ein Blick auf die Linkliste rechts zeigt, dass ich mit dem schreiben (für den Kieler Anker) sogar meinen Lebensunterhalt bestreiten kann.

Doch immer mehr kristallisiert sich heraus, was mich wirklich interessiert - PR-Arbeit!

Pressemitteilungen, -betreuung, Internetseiten, Kommunikation intern und extern, das finde ich alles höchst spannend. Und gestern bekam ich einen heißen Tipp - es ist möglich, ein PR-Volontariat zu absolvieren. Eine richtige Ausbildung, so mit allem Drum und Dran, sogar vergütet. Cool.
Aber erstmal die Uni :-( Vielleicht finde ich ja sogar im Frankfurter Raum etwas derartiges? Ich sollte mal im Pressebüro nebenan anklopfen *g*
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Rezept ausdrucken