Donnerstag, Dezember 08, 2005

Gute Vorsätze

Da nahezu jeder zweite Blog sich Anfang Januar mit dem Thema der sogenannten "guten Vorsätze" beschäftigen wird - ob nun positiv oder negativ, bleibt dabei gleich - will ich doch jetzt schon mal die erste Runde einläuten. Meistens will man sich mehr um seinen Körper kümmern, ein Heilmittel für irgendetwas erfinden oder irgendwem mehr Zeit schenken.

Meine Top 3 der guten Vorsätze für 2006

1. (Der Körper) Da ich es anscheinend auf Teufel komm raus nicht lassen kann, jedes Jahr ca. 40-50 kg ab- und wieder zuzunehmen (mindestens), werde ich mehr Zeit darin investieren, diese diversten Angebote von Mittelchen, Pülverchen und Blitz-Diät-Heftchen gekonnt zu ignorieren. Mein Körper mit dem angeknacksten Immunsystem wird es mir sicherlich danken.

2. (Das Heilmittel) Ein Heilmittel für Leute finden, die auf "Wie gehts dir?" eigentlich gar keine Antwort erwarten, sondern danach gleich weiterquatschen. Vielleicht schreibe ich auch einfach ein Floskelbuch, dass dann mittels eines Chips implantiert wird.

3. (Die Zeit) Im Jahr 2006 will ich wieder mehr Zeit für Dinge verschenken, unter anderem für mehr Filme. Wie kann es sein, dass mein DVD-Regal voll ist (siehe Link rechts), und ich trotzdem diesen Schrott im TV gucke?

Vielleicht lernen die Kinobetreiber ja auch was aus ihren gähnend leeren Kinosälen, und überlegen sich irgendwelche knackigen Angebote für Viel-Kinogeher. In Brüssel kann man für 14,90 Eur im Monat so oft, wie man will, in 2 Multiplexe rennen. Allerdings muss man dieses Angebot für ein ganzes Jahr abschließen. Aber wenn ich daran denke, dass wir letzten Samstag pro Nase 9,90 Eur bezahlt haben .....

Und nun kommst du.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Rezept ausdrucken