Donnerstag, Juli 31, 2008

Gruß aus der EU-Hauptstadt

Sind gerade in Brüssel, Familienfeier.
Tropische Temperaturen.

Wenn wir irgendwas mitbringen sollen, bitte Info bis Freitag morgen ;-)

Dienstag, Juli 29, 2008

Byebye Citroen

Um uns herum grassiert das "Neues-Auto-Virus". Meine Eltern haben ein neues Fahrzeug, Christine fährt stolz ihren fast noch neuen Dienstwagen herum und auch wir haben uns dazu entschieden, den Citroen Xsara in den wohlverdienten Ruhestand zu geben, nachdem schon seit mehr als einem Jahr die Lüftung nur voll aufgedreht oder gar nicht geht, die Geräuschentwicklung aus dem Motor auf einen alten Diesel schließen lassen könnte (es ist ein Benziner!) und solche Kleinigkeiten wie plötzlich anspringender Blinker oder merkwürdige Lichtzeichen aus dem Armaturenbrett das Fahrvergnügen doch sehr einschränken.

Wie der Alex nun so ist, wurden also über Monate Wagen verglichen, ADAC-Tests gecheckt, Exel-Tabellen mit Vergleichswerten erstellt. Ich war ja mehr von der Abteilung: "Find ich häßlich..." als Ausschlußkriterium ;-)

Nach langer Entscheidungsfindung ist es nun ein Skoda Ocatavia geworden. Nachdem Wunschkandidat Nr. eins, der BMW 1er 120d leider ausserhalb unserer Preisklasse war und Platz zwei bei beiden von völlig unterschiedlichen Wagentypen belegt wurden (ich wollte nen Mini, er irgendso einen häßlichen Peugeot oder wars ein Seat?) haben wir jetzt also ein klasse solides neues Auto, pechschwarz und mit Klimaelektronik. *freu*

Aber bevor wir den für uns extra neu gebauten Wagen abgeholt haben, waren wir nochmal mit dem Citroen auf Abschiedstour durch Kiel.

Will mal jemand gucken? Flickr-Bildertour durch Kiel

Küchenteufel bäckt: Zitronenkuchen

Ich habe ein Glucken-Gen ;-) Deswegen gibts heute nochmal Kuchen fürs Büro, einen erfrischenden Zitronenkuchen, geht ultraschnell:

Zutaten:

350g Margarine
350g Zucker
1 P. Vanillezucker
6 Eier
1 P. Zitro-Back (alternativ Zitronensaft)
350g Mehl
1 P. Backpulver
200g Puderzucker
4 EL Zitronensaft

Zubereitung:

Margarine, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Mehl und Backpulver vermischen. Zitro-Back (ich nehm lieber Zitronensaft) sowie die Mehl/Backpulver-Mischung in den Teig geben, so lange rühren bis die Masse sehr cremig geworden ist.

Auf ein Backblech streichen und bei 180°C ca. 35 min. backen.
Noch warm mit einer Mischung aus Puderzucker und Zitronensaft bestreichen.

Und so siehts dann aus:

Buchtipp für Anni

Nur für Anni: Das beste Buch, was ich bis dato in diesem Jahr gelesen habe heißt "Nachtzug nach Lissabon" von Pascal Marcier.
@Stevie: Bitte weiterleiten ;-)

Sonntag, Juli 27, 2008

Summer in the city

Es hat reichlich Vorteile, im nördlichsten Bundesland Deutschlands zu leben. Einer davon ist dieses "Urlaubsfeeling", was einen sofort erfasst, wenn man 5 min. aus Kiel herausfährt.

Wir haben die letzten beiden Tage damit zugebracht, mittags mit Freunden an den Strand zu fahren, uns wie die Grillhähnchen rot bzw. braun zu braten (Alex rot, ich braun), uns in der Ostsee abzukühlen und die Abende in Kieler Biergärten ausklingen zu lassen.

Kurzurlaub zu Hause, wie schön!

Freitag, Juli 25, 2008

Küchenteufel bäckt: Danielas chewy chocolate chip cookies

Es ist wieder warm und ich bin regelmäßiger Gast bei Subways. Wenn da doch das Sub des Tages samt Getränk & Keks nicht wäre, denen ich einfach nicht widerstehen kann!


Aber Moment - ich hatte doch ein eigenes Rezept für solche american cookies, irgendwo.
Irgendwo.
Da ich eine ungefähre Ahnung hatte, wo sich dieses Rezept, auf einen winzigen Zettel gekritzelt mit eigenen Modifikationen versehen, befinden könnte, hat es auch nur ca. 1 Std. gedauert. Allerdings habe ich dabei auch ganz viele andere tolle Sachen in meinen Schreibtischschubladen gefunden, die mich Zeit gekostet haben ;-)

Natürlich habe ich gleich alle Zutaten zusammengesammelt und gebacken, und hier sind sie nun: So richtig schön chewy, schokoladig und sehr sehr süß!



Hat jemand Interesse am Rezept?

Zutaten:
  • 125 g weiche Butter
  • 100 g brauner Zucker
  • 100g weißer Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Pkt. Vanillezucker
  • 1/2 TL Backpulver
  • 2 Messerspitzen Salz
  • 200 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver (statt Natron)
  • 2 Päckchen Schokotropfen
Zubereitung:

  • Backofen auf 180° C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Butter und beide Zuckersorten mit dem Mixer verrühren.
  • Ei, Vanillezucker und Salz dazugeben.
  • Mehl und Backpulver mischen, löffelweise dazugeben und verrühren.
  • Die Schokotropfen (man kann auch Blockschokolade mit dem Messer hacken, um dicke Schokosplitter zu bekommen, ca. 150 g)
  • Mit zwei feuchten EL ca. walnussgroße Haufen auf einem mit Backpapier versehenen Backblech geben.
  • Nicht plattdrücken, die Kekse verlaufen von selbst!
  • Bei 180°C ca. 15 min. backen, bis die Ränder leicht braun werden
  • Aus dem Backofen nehmen und ca. 5 min. ruhen lassen, damit die Kekse nicht brechen
Die Menge reicht bei mir immer für ca. 1,5 Backbleche, und natürlich werden es mehr Kekse als diejenigen, die ich oben auf dem Teller für ein Photo "retten" konnte :-)

Abwandlung: Mit weißer Schokolade und gehackten Macadamianüssen (vorher das Salz etwas runterreiben ;-) )

Mittwoch, Juli 23, 2008

Barack in Berlin

Heißt er Barack? Oder Barak? Oder Barrak?
Keine Ahnung.
Er ist jedenfalls der Präsidentschaftskandidat der demokratischen Partei der Vereinigten Staaten. Die Betonung liegt auf "Kandidat".
Und nun will er zu den Deutschen sprechen. Will "das Verhältnis verbessern". Soso. Ist das denn so schlecht?
Also ich für meinen Teil hab nix gegen das Land. Jedenfalls nicht mehr, als gegen alle anderen großen Länder, die ihre Macht zu sehr ausnutzen. Aber im großen und ganzen wurde hier doch eher "Bush-Bashing" als "US-Bashing" betrieben.
Ich warte auf jemanden, der mir versichert, dass das "KZ" auf Guantanamo geschlossen wird, sofern er überhaupt gewählt wird. Mehr interessiert mich da nicht.
Und dass sich die Nachbarländer so darüber aufregen, dass der Präsidentschaftskandidat bei uns ein wenig zu den Menschen spricht, ist doch etwas übertrieben und zeugt vor allem vom Sommerloch.
Viel Lärm um nix.

Watchmen im März im Kino

Ja ich weiß, der Kinosommer und - herbst 2008 haben noch reichlich toller Dinge bereit, da spreche ich schon vom März 2009 ;-)

Aber es gibt da ein Comic, dass ich hüte wie einen Schatz. Es ist zwar nicht das düsterste, das ich besitze, und auch nicht das teuerste, aber doch etwas besonderes. Watchmen. Was ist, wenn die Bevölkerung Vigilanten ablehnt, ja sogar verbietet? Und immer irgendwer falsch spielt?

Eeeendlich ist dieser Klassiker von Alan Moore verfilmt worden, und hier der erste Trailer:

Montag, Juli 21, 2008

Eine große Zeitreise in die Jahre 1978 bis 2006

Als ich wild nach weiteren Videos gesucht habe, die man bei einem solchen Vorentscheid zum Video des Jahres 1988 hätte sehen können (und es gab coole Videos im Jahr 1988!), bin ich auf eine richtig tolle Seite gestoßen.

Hier hat jemand seine liebsten Videos der Jahre 1978 bis 2006 gesammelt, inkl. Text.

Soviel Arbeit sollte doch honoriert werden, also hinsurfen und genießen!!

Ich freu mich schon auf einen freien Nachmittag, den ich dafür verbraten werde, mich da kreuz und quer und vor und zurück durchzuklicken :-)

Zeitreise per Musikvideo ins Jahr 1988

Mein Bruder lungerte gestern abend bei uns herum, und worüber sprechen wir, wenn wir zusammen sind? Natürlich über die elementaren Themen des Lebens - Fussball und Musik.

Daher haben wir uns natürlich zum x-ten Mal das Video von "Fussball ist immer noch wichtig" angesehen und über alte Zeiten gequatscht. Dank der älteren Schwester war er ja immer "up to date" was Musik anging ;-) und so gab es eine Sendung, die wir im TV aufgezeichnet hatten und uns immer wieder und wieder ansahen.
Zum besseren Verständis muss man sagen, dass es 1988 Musikvideos eigentlich nur bei Formel 1 oder Ronnys Pop-Show gab, und da war eine Sendung wie "Die goldene Europa - Vorentscheid zum Video des Jahres 1988" mit Manfred Sexauer natürlich ein Highlight was so oft geguckt wurde, bis das Videoband streikte.

Leider leider leider ist im Netz nur wenig dazu zu finden, und so mussten wir grübeln, welche 10 Songs (oder waren es vielleicht nur acht?) damals bei diesem Vorentscheid gezeigt wurden.

Bei acht sind wir uns auf jeden Fall ganz sicher, und hier sind sie!!

New Order - True Faith



Der Blonde Hans - Der Blonde Hans



The Manhattan Transfer - Soul food to go (grossartig!!)



Bill Medley % Jennifer Warns - I´ve got the time of my life



Huey Lewis & the News - Doing it all for my Baby (Vorsicht, lange Version!)




Michael Jackson - Bad (Link zu Youtube, Einbettung ist deaktiviert)

Pet Shop Boys - Heart



Jermaine Stewart - Get lucky




*seufz*

Das hat Spaß gemacht! Nicht immer unbedingt unser Geschmack, aber wie hätte man sonst solch großartige Videos wie von Manhattan Transfer oder New Order kennenlernen können, er war acht, ich zwölf.

Freitag, Juli 18, 2008

2 Anrufe zum selben Thema - und doch sooo unterschiedlich

Ich habe einige Zeit lang Geld damit verdient, Leute zuzuquatschen.
Okay, was ist anders als jetzt, werdet ihr fragen? ;-)

Nun, damals stand ich in Supermärkten für Brotaufstriche, Alkohol, Kuchenbackmischungen und was der Laden sonst so hergab, oder in Elektronikmärkten für Kaffeemaschinen und die neuesten Computerspiele von EA. Nabenbei war ich auch noch auf Events und Messen. Ach ja, Mobilfunk war auch noch auf der Liste, und Modelcasting für Coupé in div. schleswig-holsteinischen Discotheken.

Früher hieß das "Werbedame", inzwischen "Promoter". Wobei ich mich im Gegensatz zu diversen Talkshow-Gästen nie als eine Promoterin bezeichnet habe. Es war witzig, ich habe damit Geld verdient, aber es war teilweise auch harte Arbeit.

Inzwischen ist die kostenintensive Fernbeziehung eine Nahbeziehung, und so geht das Studium wieder vor. Ausserdem habe ich doch andere Möglichkeiten des Geld verdienens gefunden, die mir völlig ausreichen und bei denen ich teilweise sogar von zu Hause arbeiten kann.

Trotzdem rufen mich immer wieder Promotionagenturen an, in deren Kartei ich noch gelistet bin. Meistens sind das ganz nette Anrufe: "Machst Du noch Promos? Hast Du Zeit?". Mal sind es spontane Einsätze, mal Großarufträge über mehrere Monate.
Ich habe keine Zeit dafür, aber sage freundlich ab, weil ich solche Jobs vielleicht doch irgendwann noch mal brauchen könnte ;-) Und dann wünsche ich viel Glück beim weiteren suchen.

Gestern kamen zwei solcher Anrufe kurz hintereinander. Einer aus Frankfurt von einer mir bekannten Agentur, mit der ich schon einige Male gut zusammengearbeitet habe. Kurze ehrlich-panische Anfrage, ob ich spontan am Fr/Sa einspringen könnte, es sei ein Notfall. Extra Geld natürlich inbegriffen. Da ich Samstags Sportstunden gebe, bin ich da raus. Nette Anfrage, nette Absage. Viel Glück gewünscht.

Kurze Zeit später ein weiterer Anruf. Eine etwas affektierte, sehr junge Stimme informiert mich, dass man mich über mein Profil bei einer Promotionwebsite gefunden hätte. Ach. Und dass sie ein unglaublich tolles Angebot für mich hätte. Also richtig klasse. Gesetzt den Fall, man würde sich für mich entscheiden. Auch wenn ich keine Zeit habe, bin ich doch neugierig, worum es sich da dreht, und warum man mich anruft, wenn man sich noch gar nicht für mich entschieden hat?

Kurz gesagt: Es ging eigentlich darum, noch am nächsten Tag spontan einen Einsatz am Arsch von SH zu übernehmen. Mieser Tagessatz, kein Fahrgeld. Also eigentlich auch Abteilung Notfall. Madame war sich aber völlig sicher, mir das Angebot meines Lebens gemacht zu haben und war völlig entsetzt, als ich ihr herzlich ins Ohr gelacht habe. Und versteht wohl die Welt nicht mehr, weil ich ihr keine Telefonnummer befreundeter Promoter geben wollte. Abgesehen davon, dass ich niemanden mehr kenne, der/die damit Geld verdient, würde ich einen solchen Job auch niemandem mehr weitervermitteln wollen.

Leute gibts ...

Neues von E3

Oh, es ist Spielemessenzeit. *gähn*

Seit Wintergames, Worldgames, Eishockeymanager, Gianna Sisters und Sims2 hat mich schon lange nichts mehr so sehr gefesselt, dass ich über eine Runde Computer spielen nachgedacht habe.

Aber manche Dinge erreichen auch mein Herz, guckt mal: Crash ist wieder da!

Mittwoch, Juli 16, 2008

Urlaub gebucht!!!

Da warten wir hier noch auf den Sommer, und ich habe heute im Reisebüro meinen Urlaub für kommenden Januar gebucht: Wir fliegen nach Indien!! *freu*

Das wird bestimmt soooo toll! Shopping in Bombay, Familienklatsch und Tratsch, Badeurlaub in Goa, evtl. noch eine Stippvisite in Kalkutta zum Freunde treffen.
Und im Januar ist auch bestes Wetter in Bombay, nicht zuuu warm, nicht zuuu feucht.

Richtig klasse: Wir fliegen mit Emirate Airlines, mit denen wollte ich immer schon mal reisen. Leider reicht der Zwischenstopp in Dubai nicht zum Sightseeing, aber wenigstens bin ich dann schon mal dagewesen ...

Allerdings war das nur mit Hilfe der Firmen Krombacher und Thomas Cook möglich, denen ich hiermit nochmal meinen Dank ausspreche ;-), denn die haben mich vor zwei Jahren mit einem Reisegutschein über 1500 Euro beschenkt. Und dass ich Alex davon mitnehme, ist ja wohl selbstverständlich, denn wenn er sich nicht eeeewig lange bei Getränke Riepen mit Whiskeysorten beschäftigt hätte, hätte ich mich nicht gelangweilt und so eine Gewinnspielkarte ausgefüllt. Und dann gewonnen.

Nun muss ich nur mal sehen, ob wer mitkommt, ob wir ein Appartment mieten sollen, dass Visum muss beantragt werden und ach, meinen Verwandten muss ich auch noch Bescheid geben, dass wir nun doch nicht mit 6 Leuten zu Weihnachten sondern zu zweit Anfang Januar aufschlagen werden! ;-)

Natürlich werde ich das "Daniela in India - Blog" wieder reaktivieren.

Kuschelkarton

Wir haben gern Gäste, auch Übernachtungsgäste. Oft genug schlagen Freunde von außerhalb bei uns auf, und ab und zu bieten wir auch Freundinnen, die auf dem Dorf leben und nach Alkoholgenuß nicht mehr fahren wollen eine spontane Schlafstatt. Im Arbeitszimmer steht dafür extra eine Schlafcouch, die mehr bequem als hübsch ist, und im Keller steht ein Karton mit Bettzeug direkt neben der Tür - zum schnellen greifen.

Am zweiten Kieler Woche - Wochenende war es mal wieder so weit: Verwandtenbesuch aus dem Rheinland meldete sich an. Also flugs in den Keller, Kiste holen.

Der Besuch zog es jedoch vor, bei meinem Bruder auf dem Fußboden zu nächtigen (das ist zwar weniger bequem aber mein Bruder ist einfach eine Spur cooler als ich *fg*). Der Karton wurde aber trotzdem genutzt:



Nachher werde ich endlich mal die Bezüge abziehen und waschen, denn die zahlreichen hinterlassenen Katzenhaare kann selbst die IKEA-Fusselrolle nicht mehr aufnehmen ...

GEZ weg

Ich bin ein Fan des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Klar könnte man hier und da etwas verändern, z.B. die GEZ abschaffen und die Gebühren einfach über die Steuer einziehen wie beispielsweise in Belgien oder Holland. Oder die zahlreichen Redaktionen zusammenlegen.
Leider wird jedes Mal, wenn dieses Thema angesprochen wird, nur noch Polemik betrieben. Plötzlich besteht das ARD-Programm ausschließlich aus Volksmusik (meinen die Jüngeren), oder nur aus teuren Sportübertragungen (meinen die Sportmuffel).

Quotenmeter.de hat sich mal ernsthafter damit auseinandergesetzt (soweit man das auf so wenigen Zeilen zusammenfassen kann). Kann ich in weiten Teilen unterschreiben.

Freitag, Juli 11, 2008

NKOTB again in Kiel!

Gestern waren drei Jungs von den New Kids on the Block in Kiel, bei RSH im Funkhaus Wittland.
Nein, ich war nicht da. Weder von Bekannten/Freunden reingeschmuggelt, noch als "kreischende Masse" vor der Tür. Musste nämlich spät arbeiten.

Aber ein Wunsch wurde mir tatsächlich von den weltbesten Olli & Stevie erfüllt.

Was das war, erfahrt ihr, sobald ich es wirklich und wahrhaftig in den Händen halte, und ich bin den Jungs eine Torte schuldig. :-)

Dienstag, Juli 08, 2008

Massenschwangerschaft .. immer noch besser als Massenselbstmord

RTLaktuell.de berichtet, dass sich an der Gloucester High School in Massachusetts zahlreiche Teenie-Mädels dazu verabredet haben, möglichst noch vor ihrem 16. Geburtstag schwanger zu werden.
Grund (angeblich): Die Berichterstattung über die frühe Schwangerschaft der kleinen Schwester von Britney Spears, und "dass es so einfach für sie ist und es so viel Spaß macht". Andere wiederum berichten, vom Film Juno inspiriert worden zu sein.

Wer aber glaubt, solche merkwürdigen Phänomene seien ein Produkt unserer verdummten Zeit, der mag sich bitte daran erinnern, wie Deutschlehrer den Unterricht und vor allem die Literatur der Sturm & Drang - Zeit damit aufpeppten, dass sie erzählten, dass es nach der Veröffentlichung von "Die Leiden des jungen Werther" zu zahlreichen Freitoden unter jungen Menschen gekommen war.

Edit: Da habe ich mich doch gleich mal ein wenig über den Werther-Effekt informiert. Ein wenig ab davon, wie blauäugig die o.g. Girlies waren, aber lesenswert!

Ich nenne sowas ja "natürliche Auslese".

Veronica Mars auf dem ZDF dokukanal

Es gibt Serien, auf die man eher zufällig stößt. Auf die ICH eher zufällig gestossen bin.
So wie ich Freitags abends zu Hause vor dem TV sass (meistens, um auf Alex zu warten, der irgendwo zwischen Frankfurt und Kiel im Stau stand), gabs "Aspekte", "Kerners Köche" und "Blond am Freitag" auf dem ZDF.
Irgendwann war "Blond am Freitag", eine der witzigsten und bösesten Sendungen im deutschen Fernsehen einfach - weg! Hey!

Ersetzt wurden Ralph Morgenstern und seine lästerfreudigen TV-Damen durch eine Serie, die mir schon viel vorher empfohlen wurde, und zwar von Jonas. Da lief sie aber Samstags mittags/nachmittags, das war einfach nicht meine Fernseh-Zeit. Wobei ich hätte auf ihn hören sollen, denn es war auch Jonas, der mich davon überzeugte, der VOX-Serie "Gilmore Girls" eine Chance zu geben - bis dato hatte ich den VOX-Nachmittag immer gemieden wie der Teufel das Weihwasser, da diese ganzen christlich angehauchten US-Serien in mir regelmäßig Würgereize auslösten ("Oh, Du hattest Sex vor der Ehe! Jetzt hast Du natürlich eine Geschlechtskrankheit / ungewollte Schwangerschaft ..." Arrrrrgggghhhhh!)
Schon nach einer Folge war ich überzeugter "Gilmore Girls" - Fan, und auch nach einer Folge "Veronica Mars" war ich begierig darauf herauszubekommen, wie es wohl weitergehen würde.

Staffel 1 hatte ich verpasst (da war Alex noch in Brüssel, Staffel 2 und ich haben gute Zeiten verlebt und Staffel 3 habe ich wieder verpasst (denn da war Alex schon in Kiel und wir Freitags abends unter Leuten).

Jetzt habe ich - und auf meinen Hinweis vielleicht noch der eine oder andere von euch - die Chance, diese Lücken zu füllen, denn bereits ab Samstag, 9. August 2008, werden alle Episoden auf dem ZDFdokukanal um 20.30 Uhr wiederholt. An jedem Tag soll eine der 64 Folgen aufgeführt werden, eine Wiederholung erfolgt in der Nacht um 01.00 Uhr.
Also, wenn so gar nix anderes läuft, einfach mal in den Spartensender zappen!

Quelle: quotenmeter.de

Mehr bloggen? Geht los.

Ich hatte mal wieder ne Blogflaute. Vielleicht, weil um mich herum einige so einen Aufwand ums bloggen betreiben. Da verliert man die Lust, "mal eben so" zu bloggen.

Aber ist doch eigentlich doof, denn jedes Blog ist so einzigartig, wie der Mensch dahinter. Die letzten paar Blogeinträge haben einige Leser auf den Plan gerufen, die mir mitteilten, ich solle das nicht wieder einreißen lassen.

Ich zitiere: "Egal, auch wenn Du Deinen Einkaufszettel postest. Aber blogge!"

Okay, Dein Wort ist mir Befehl. Ein Einkaufszettel.

Da aber ein popeliger Supermarkteinkaufzettel langweilig ist, IKEA-Einkäufe und die im Futterhaus/zooplus auch, erzähle ich euch, was ich in den letzten Wochen bei ebay gekauft habe.

  • Kinoplakat "Iron Man" (hängt jetzt im IKEA-Rahmen im Flur)
  • Wandtattoo dunkelrot davinci/katzenmotiv (ich freu mich schon aufs anbringen!)
  • DB Zuglaufschild IC Düsseldorf - Kiel (ich mag sowas nicht klauen)
  • MAC Headroom - Mega Dance - Schallplatte (komt wahrscheinlich in einen Rahmen an die Wand)
  • Die toten Hosen - Schallplatte - Never Mind the Rosen
  • neue Converse Chucks in navy blau
  • NCIS DVD Staffel 1.1
  • Bücher: "Prinz & Paparazzi" sowie "Fürsten & Fälscher" - Krimis von Sky Dumont (jaa, der aus Schuh des Manitu, Otto und Eyes wide shut, eher langweilige Massenware)
  • H.R.F. Keating - Geben sie es auf, Inspector Ghote (ich probiere mal indische Krimis)
  • "Baudolino" von Umberto Eco
  • "Hannibal" von Thomas Harris
  • div. Krimis von Ake Edwardson
  • Rainer Barzel - "Woher, wohin"
  • Heinz Rühmann - "Das wars"
  • Bill Bryson: Frühstück mit Kanguruhs & Streiflichter aus Amerika (tolle Bücher zum verschenken)
  • 3x Trivial Pursuit (1990er / Promis / World Cup 1998)
  • Notgeld der Stadt Kiel (kommt auch irgendwann endlich in einen Rahmen)
  • Rave Now Vol 6 - CD (für den Spinningkurs)
  • Club Scene Vol. 2 (dito)
  • BRAVO Hits 12 (dito)
  • Kontor Top of the Clubs Vol. 6 (dito)
  • Trance Nation Vol. 11 (dito)
  • Danke! - Guildo Horn & die orthopädischen Strümpfe (dito)
  • Elle´ments CD (wollte ich immer schon mal haben)
  • Mark´oh - Never stop that feeling (dito)
  • The cure - Wish (wurde mir irgendwann mal geklaut)
  • Umhängetasche Köstritzer Bibop
  • 1 Adidas Bandana Kopftuch DFB (Mann, sehe ich damit Sch.. aus)
  • 12 Glasfläschchen für div. selbstgemachte Öle
  • Reagenzröhrchen als Verpackung für selbstgemachte getrocknete Brühe
  • GAP Sommerrock pink (es gibt keine GAP-Läden mehr in Dtl. - leider ist der Rock meilenweit zu lang :-( )
Uff. Also das war mein "Einkaufszettel". Habt ihr auch einen auf Lager?!

Zeittotschläger

Ich verbrenne ja gern Lebenszeit, vor allem im Internet.

Aktueller "Zeittotschläger": http://www.zoomer.de

Vor allem, weil ich da wen kenne (nein, ich meine NICHT MC Winkel). Würd´ mich freuen, euch dort zu treffen.

Neuigkeiten aus der Suchmaschine

Alle Jubeljahre schaue ich mal beim Statcounter, auf welche Weise Menschen auf mein Blog kommen. Hier mal wieder ein paar Highlights:

satc staffel 3 legal runterladen

süße mädels aus lübeck buntekuh

wie bekomme ich eine spielsperre auf?

tee gottschalk erkältung bild

ps3 als spielepc nutzen bald mglich

wie ist die nummer vom sky in schilksee

fußballlied white stripes oh oh oh

vk preise macbook 11/2006

und natürlich immer wieder und wieder und wieder ...

daniela löw bzw. daniela löw wetten dass?

Montag, Juli 07, 2008

Gemeinsames Blogs lesen



Endlich mal wieder ein paar ehemals so vertraute Blogs gelesen. Kaum getraut, Kommentare zu hinterlassen. Gesellschaft gehabt, schnurrend.

Peinlich aber wahr ...

... ich hab bei der neuen Telekom-Werbung gerade beinahe geheult ...

Sonntag, Juli 06, 2008

Gelesen.

Die Geschäftsgrundlage der aktuellen Antifa ist das Fehlen einer faschistischen Bewegung.

Hendryk M. Broder, SPON in einem Artikel über den Wachsfiguren-Hitler-Attentäter

Donnerstag, Juli 03, 2008

I´ll be there for you ... ´cause you´re there for me toooo

Auch wenn ich bei den meisten "Frauenserien" nach wenigen Folgen aussteige (SatC, Desperate Housewieves, Grey´s Anatomy etc.) um sie entweder zu vergessen oder nur noch gebündelt auf DVD zu gucken, bin ich doch einer Serie immer treu geblieben: FRIENDS.

Die DVD-Boxen aller 10 Staffeln schmücken das oberste Brett meines DVD-Regals.

Gerade vor kurzem hatte Sat1-Comedy einen FRIENDS-Marathon im Programm, dem ich mich krank auf der Couch liegend nicht entziehen konnte.

Und nun dies: Basierend auf dem großen Erfolg des SatC-Films spekuliert Serienjunkies.de, dass die Wahrscheinlichkeit für ein Wiedertreffen der 6 Freunde nie so groß war wie jetzt.

*daumendrück*

Mir ist warm ...

Und was macht man bei der Wärme?

Einfach mal abhängen ...


Outlet im Internet

Für die meisten Shoppingfans geht nichts über das Gefühl, ein richtig gutes Schnäppchen gemacht zu haben.
Auf den Zug sind schon einige Marken aufgesprungen und bieten daher seit Jahren immer mehr "Outlet-Center" an, also Läden, in denen sie Produktionsüberhänge, aber auch mal Ware zweiter Wahl etc. anbieten.
Für mich ist das nix. Abgesehen davon, dass ich eher im "Outlet-Niemandsland" lebe, kann ich mir einfach nicht vorstellen, dass es irgendetwas gibt, was mich dazu bringen könnte, mich mit hunderten anderer enschen (zumeist Frauen) in solch eine Fabrikhalle voller Waren zu drücken. Ja, ich habe Mario Barths Beschreibung vom Besuch des Taschen-Outlets auch gehört ;-)

Ich geh ja auch nicht auf Flohmärkte, für Leute wie mich hat man Ebay erfunden, oder Amazon.

Seit neuestem werde ich von ebenso internet- wie shoppingsüchtigen Freunden regelmäßig zu Internet-Outlets eingeladen. Mäßig interessant, denn ein von 199,- auf 99,- Euro heruntergesetztes Ed-Hardy-Shirt ist immer noch a) zu teuer und b) zu häßlich.

Jetzt muss ich aber meine Meinung revidieren, denn ich habe bei brands4friends ein echtes Schnäppchen gemacht: Puma-Turnschuhe! Genau das richtige zum gemütlichen Rumlatschen mit Jeans, ohne gleich pleite zu gehen.

Hier mein Neuerwerb für zusammen gerade mal 73 Euronen inkl. Versand:

Ich wußte es ja schon immer ...

Gefunden in der Augsburger Allgemeinen ...

Frankfurt/Bochum (dpa/AZ) - Neben strahlendem Sonnenschein und hohen Temperaturen bestimmen am Donnerstag Blitz und Donner das Wetter in Deutschland und Bayern. Für den späteren Nachmittag warnt der Deutsche Wetterdienst vor unwetterartigen Gewittern ...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Rezept ausdrucken