Dienstag, November 13, 2007

Doctor Who im deutschen Fernsehen! ... Irgendwann ....

Mehr so nebenbei vernahm ich heute, dass ProSieben schon seit 2005 die Rechte an der BBC-Serie Doctor Who besitzt!



Aber was nun? Warten sie auf den nächsten Flop am Mysterymontag? Aber es gibt Hoffnung:Quotenmeter.de berichtete, dass ProSieben die Serie nun endlich auch in ihrem Programmbuch ankündigt, und zwar auf dem LateTime-Slot. Wie schön!
Und Jürgen Hörner, Programmplaner des Senders berichtet, dass die zweite Staffel schon im Synchronstudio liegt :-)

Bevor ichs vergesse ...

... es werden jetzt per Castingagentur Teilnehmer für die Bruce Darnell-Sendung auf der ARD gesucht.
Bin mit mir so ganz zufrieden, bzw. bin nicht daran interessiert, mir für ein paar neue Klamotten von C&A erzählen zu lassen, dass mein Leben bisher das Letzte, nach der Sendung allerdings total wunderbar sein wird, deswegen leite ich die Anfrage hiermit an alle Interessierten weiter.

Stell Dir vor, Du bist SWR-Intendant ...

.. und keiner kennt Dich.

Ich stelle mir das so vor: Herr Boudgoust geht zu seinem hiesigen Bäcker und wird NICHT vorrangig bedient. Dabei ist er doch Intendant des SWR! Seine Frau geht zum Metzger und bekommt NICHT das schönste Stück Fleisch, das ist für die Frau vom Bürgermeister reserviert, dabei ist ihr Mann doch der Intendant des SWR!
(Für die, dies nicht wissen oder die sich dafür auch einfach nicht interessieren - der SWR ist der Südwestrundfunk, eine Anstalt der ARD)

Was tun? Die Frau sitzt einem im Nacken, und man selbst stellt auch fest, dass man wohl so schnell nicht ARD-Intendant wird ... Hah! Ein Skandal muss her! Und seit dem Deutschunterricht in der Mittelstufe weiß man - den Deutschen interessiert die Nazizeit und die Gefühlskälte der Gesellschaft, mit diesen Themen konnte man jede Kurzgeschichte interpretieren ;-)

Was nehmen wir also? Genau, das "Nazometer" aus der allerersten "Schmidt&Pocher"-Sendung. *gähn*

Aber da in südlicheren Gefilden alles sehr laaaaangsam geht, die Medienwelt sich dagegen sehr schnell weiterdreht, ist der von ihm ausgesuchte "Skandal" eher zum "Skandälchen von vor zwei Wochen" verpufft.

Tja, schade aber auch. Wirkt irgendwie nur peinlich.

Freitag, November 09, 2007

Küchenteufel wird mediterran: Italienische Schoko-Cantucchini

So langsam wird es K E K S - Z E I T !!!!

Da es aber doch verfrüht wäre, jetzt schon Weihnachtsplätzchen zu backen habe ich mich einfach ein wenig in der Welt der "Alltagskekse" umgeschaut und an diese leckeren italienischen "Zahnabbrecher" - Kekse, die Mandelcantucchini gedacht.

Aber mir als Schokojunkie musste da eine Variation her, und so habe ich aus mehreren Rezepten "mein" perfektes Schoko-Cantucchini-Rezept gefunden, was ich euch nicht vorenthalten will!

Zutaten:

100g richtig dunkle Schokolade (min. 70%)
100g Butter
200g Zucker
2 Eier
1 P. Vanillezucker
1/2 P. Backpulver
1 TL Salz
300g Mehl
60g "echter" Kakao (also kein Kaba o.ä.)

Zubereitung:

Schokolade und Butter in kleine Stücke schneiden und entweder über dem Wasserbad oder vorsichtig in der Mikrowelle schmelzen. Eier, Vanillezucker und Zucker schlagen und langsam mit der Schoko-Butter-Mischung vermengen.
Mehl, Backpulver, Kakao und Salz vermengen und mit der ersten Mischung zu einem Teig verkneten. Wenn der Teig zu matschig ist, etwas Mehl hinzufügen bis er nicht mehr klebt.
Mit den Händen teilen, in zwei Rollen formen und bei 175°C ca. 25 min. backen.



Ein paar Minuten abkühlen lassen, und dann die beiden Stangen in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Auf dem Backblech verteilen und 125°C nochmal ca. 20 min. "trocknen" lassen.



Viel Spaß mit schokoladigem Genuß :-)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Rezept ausdrucken